+
Auf der Empore und im Altarraum brachten die Musiker ihre Instrumente zum Klingen. 

Weilheim

Klanggewaltiges in der Apostelkirche

Weilheim - Der Posaunenchor spielte in der Apostelkirche für über 110 Zuschauer - und beeindruckte dabei.

Klanggewaltig ist das Konzert gewesen, das der Posaunenchor der evangelischen Apostelkirche Weilheim präsentiert hat. 20 Trompeter und Posaunisten sowie ein Paukenspieler führten in der Kirche Werke früher Komponisten wie Jacobus Gallus und Giovanni Gabrielli auf, aber auch Stücke der Barockmusik und von Komponisten aus dem 20. Jahrhundert.

„Das Interesse der Besucher war beachtlich“, heißt es in einer Pressemitteilung über die Veranstaltung. Deutlich über 100 Menschen seien gekommen, um dem Posaunenchor zuzuhören, der auf eine über 40-jährige Geschichte zurückblicken kann.

Bezirkskantor Walter Erdt, der die Leitung des Ensembles vor 25 Jahren von Wolfgang Pröbstl übernommen hatte, steuerte zu der Veranstaltung eine Eigenkomposition bei. Inzwischen steht Gundula Kretschmar an der Spitze des Chors.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Padberg macht den Unterschied
Für die Handballerinnen des TSV Weilheim ist in der Bezirksoberliga die Zeit der Sieglosigkeit vorbei.
Padberg macht den Unterschied
„Immer das  Neueste  ausprobieren“
Renate  von Fraunberg. Mitarbeiterin des  „Weilheimer Tagblatt“, war mit dem Seeshaupter Horst Lüning in dessen   Elektroauto unterwegs. Ihre  Erfahrungen:   
„Immer das  Neueste  ausprobieren“
Zwei Verletzte bei Unfall bei Peißenberg
Gegen 14.15 Uhr stießen bei einem Unfall bei Peißenberg zwei Autos zusammen. Die beiden Fahrer wurden verletzt.
Zwei Verletzte bei Unfall bei Peißenberg
Zwei neue Häuser und eine offene Frage
Weilheim wächst, und dies vor allem in zwei Himmelsrichtungen; nach Süden und nach Osten. Vor allem diese „Osterweiterung“ entlang der Deutenhausener Straße ist nicht …
Zwei neue Häuser und eine offene Frage

Kommentare