+
Wer bietet Hilfe für ältere Menschen? Eine Ausstellung im Landratsamt hält nützliche Informationen bereit. 

Im Landratsamt an der Stainhartstraße in Weilheim

Ausstellung: „Älter werden im Landkreis“

Wo finden ältere Menschen mit ihrem speziellen Beratungsbedarf im Landkreis Hilfe? Antworten auf diese Frage gibt eine Ausstellung im Landratsamtsgebäude an der Stainhartstraße in Weilheim.

Weilheim „Älter werden im Landkreis Weilheim-Schongau“ ist die fünfteilige Ausstellungsreihe betitelt, deren erster Teil jetzt im Foyer des Landratsamts-Gebäudes an der Stainhartstraße 7 in Weilheim zu sehen ist. In der Broschüre, die die Ausstellung begleitet, ist von einem „Thema, das uns alle angeht“, die Rede.

Der erste Teil der Ausstellung, die von Landrätin Andrea Jochner-Weiß eröffnet und von Sozialamtsmitarbeiter Josef Schelle bei der Eröffnung kommentiert wurde, ist mit dem Titel „Rat und Hilfe“ überschrieben. Schelle berät in der Betreuungsstelle zu den Themen „Vorsorgevollmachten“ sowie „Betreuungs- und Patientenverfügungen“. Wer vermeiden wolle, dass bei möglichen, altersbedingten Problemen ein gesetzlich bestellter Betreuer die notwendigen Entscheidungen fällt, müsse sich rechtzeitig um die Erstellung einer Vorsorgevollmacht kümmern, die Ehepartnern oder Angehörigen die Handlungsvollmacht einräumen könne. Das Sozialamt erstellt und beglaubigt Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen.

Die Ausstellung stellt Fragen zur Rente, gibt Eingangsinformationen über mögliche Wohngeldansprüche, führt die Ansprechpartner für Senioren aller Landkreisgemeinden auf und spricht die Frage der Grundsicherung im Alter an. Alle Themen werden aber nur angerissen. So ist die Ausstellung wohl eher als Appell zu verstehen, die Beratungskompetenzen des Sozialamtes und anderer Institutionen wie Caritas und Diakonie zu nutzen.

Emanuel Gronau

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

84-jährige Ferrari-Fahrerin rammt Seat - und braust rasch davon
Eine 84 Jahre alte Frau aus Seeshaupt hat am Mittwochnachmittag einen Unfall verursacht. Sie fuhr mit ihrem Ferrari gegen ein anderes Auto und flüchtete anschließend.
84-jährige Ferrari-Fahrerin rammt Seat - und braust rasch davon
Altes Krankenhaus vor dem Abriss?
Das alte Krankenhaus in Iffeldorf wird womöglich abgerissen und durch sozialen Wohnungsbau ersetzt. Die Osterseengemeinde hat dafür den Standort der „Wohnbau Weilheim“ …
Altes Krankenhaus vor dem Abriss?
Wasserwacht soll in Peißenberg  wiederbelebt werden
Im Peißenberger Freizeit- und Bäderpark „Rigi-Rutsch’n“ läuft nach dem Chaos nach dem Brand wieder der normale Betrieb. Mitunter geht es turbulent zu, wenn Sauna und …
Wasserwacht soll in Peißenberg  wiederbelebt werden
Sozialarbeit an der Ammerschule in Weilheim
An Weilheims Ammerschule soll es ab Herbst 2019 einen Jugendsozialarbeiter geben. Denn aufgrund überlasteter Eltern brauchen immer mehr Schüler ein Maß an Unterstützung, …
Sozialarbeit an der Ammerschule in Weilheim

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.