+
Die Polizei kontrollierte vor dem Parkplatz des Postgebäudes.

Bahnhof Weilheim 

Verdächtige Löcher im Armaturenbrett: Spezialisten der Polizei rücken an

Am Weilheimer  Bahnhof  waren am Donnerstagvormittag die „Operativen Ergänzungsdienste“ der Polizei in Murnau  im Einsatz. Sie kontrollierten auch einen verdächtigen SUV, bei dem Wagen und seinen Insassen war aber alles in Ordnung.

Die „Operativen Ergänzungsdienste“ aus Murnau kontrollierten  im Weilheimer Bahnhofsumfeld Fahrzeuge. Darunter war auch ein SUV,  der laut Polizei verdächtige Löcher im Armaturenbrett hatte.  Weil der Verdacht bestand, dass sich darin  Drogen befinden könnten, wurden  Spezialisten  der Polizeiinspektion Fahndung aus Murnau  zur Unterstützung gerufen.  Es wurden keine Drogen oder andere Anzeichen   einer  Straftat gefunden. Die Insassen konnten ihre Fahrt fortsetzen.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daumen drücken für Teresa 
Der große Tag rückt näher: Teresa Krötz aus Oberhausen ist im Finale der Wahl zum „tz-Wiesn-Madl“ und läuft am Sonntag beim Trachten- und Schützenumzug zur Wiesn mit.
Daumen drücken für Teresa 
Penzberg wird zur Open-Air-Bücherei -  „Stadtlesen“ ist gestartet
Das Penzberger „StadtLesen“ läuft. Auf dem Startplatz war Eröffnung. 
Penzberg wird zur Open-Air-Bücherei -  „Stadtlesen“ ist gestartet
Am Herd mit Martin Zeil (FDP): Kochen, Klavier und Koalitionen
Beim Essen lernt man die Menschen gut kennen, heißt es. Das haben wir uns zu Herzen genommen und die zwölf Direktkandidaten für die Landtagswahl aus dem Stimmkreis …
Am Herd mit Martin Zeil (FDP): Kochen, Klavier und Koalitionen
Trauer um Richard Huber
Im Sommer wurde er bei der 70-Jahrfeier des SV Wessobrunn als Gründungsmitglied geehrt. Nun starb Richard Huber im Alter von 89 Jahren.
Trauer um Richard Huber

Kommentare