+
Die Polizei kontrollierte vor dem Parkplatz des Postgebäudes.

Bahnhof Weilheim 

Verdächtige Löcher im Armaturenbrett: Spezialisten der Polizei rücken an

Am Weilheimer  Bahnhof  waren am Donnerstagvormittag die „Operativen Ergänzungsdienste“ der Polizei in Murnau  im Einsatz. Sie kontrollierten auch einen verdächtigen SUV, bei dem Wagen und seinen Insassen war aber alles in Ordnung.

Die „Operativen Ergänzungsdienste“ aus Murnau kontrollierten  im Weilheimer Bahnhofsumfeld Fahrzeuge. Darunter war auch ein SUV,  der laut Polizei verdächtige Löcher im Armaturenbrett hatte.  Weil der Verdacht bestand, dass sich darin  Drogen befinden könnten, wurden  Spezialisten  der Polizeiinspektion Fahndung aus Murnau  zur Unterstützung gerufen.  Es wurden keine Drogen oder andere Anzeichen   einer  Straftat gefunden. Die Insassen konnten ihre Fahrt fortsetzen.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Schlagabtausch ums „Gärtnereiquartier“
Das Thema „Gärtnereiquartier“ zieht offenbar die Leute an. Bei der Bürgerversammlung in Sees-haupt am Donnerstagabend war der Saal mit etwa 120 Besuchern gut gefüllt. …
Schlagabtausch ums „Gärtnereiquartier“

Kommentare