+
Bei einem Unfall mit einem Ferrari entstand am Donnerstag ein gigantischer Sachschaden.

Spektakulärer Zusammenstoß

Nach Aldi-Einkauf: Unfall mit Luxus-Sportwagen - Riesiger Schaden entsteht

  • schließen
  • Kathrin Hauser
    Kathrin Hauser
    schließen

Eine 22-Jährige übersah bei Aldi in Weilheim ausgerechnet einen Ferrari und die beiden Autos prallten zusammen. Die Höhe des Schadens ist kaum zu glauben. 

Dieser Aldi-Einkauf in Weilheim wurde sehr teuer: Nach ihrem Einkauf bei dem beliebten Discounter wollte eine 22-Jährige aus Weilheim am Donnerstagabend gegen 18.35 Uhr nach links in die Münchener Straße einbiegen und übersah dabei einen Ferrari „F 149“, der von einem 47-jährigen Weilheimer gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß. 

Unfall mit Ferrari nach Aldi-Einkauf: Wirtschaftlicher Totalschaden

Beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 185.000 Euro. Allein am Ferrari entstand laut Polizei Sachschaden in Höhe von 170.000 Euro, was ein Totalschaden ist. Der Radlauf des Luxus-Sportwagens wurde bei dem Zusammenstoß verstellt.

Lesen Sie auch: Ein Real Madrid-Spieler hat einen neuen Rolls Royce - und zwar aus Schongau. Was dort für Begeisterung sorgte, handelte dem Kicker daheim einen Haufen Ärger ein.

Ein 21-jähriger Münchner rutschte bei Regen von der Mautstraße von Vorderriß. Dummerweise saß er in einem superteuren Luxus-Sportwagen. Der ist jetzt Schrott.

Sie sind negativ aufgefallen: Durch Garmisch-Partenkirchen sind am Pfingstmontag Luxus-Sportwagen gefahren - angeblich zu schnell. Die Polizei wurde alarmiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landkreis Weilheim-Schongau verlässt Metropolregion - das sind die Gründe
Der Landkreis Weilheim-Schongau tritt aus dem Verein Europäische Metropolregion München aus. Dies beschloss der Kreisausschuss. Die Unzufriedenheit mit Konstrukt ist zu …
Landkreis Weilheim-Schongau verlässt Metropolregion - das sind die Gründe
Am Kesselberg: Motorradfahrer tritt Rennradler absichtlich vom Rad und lässt Verletzten liegen
Selbst für die Polizei ist dieser Fall einmalig: Am Kesselberg hat ein Motorradfahrer einen Rennradler vom Rad getreten. Offenbar mit voller Absicht.
Am Kesselberg: Motorradfahrer tritt Rennradler absichtlich vom Rad und lässt Verletzten liegen
Müll-Fischer auf dem Stand-Up-Board: André Wacke und seine Helfer paddeln wieder auf der Loisach
Vor einem Jahr stellte sich der Penzberger André Wacke erstmals auf sein Stehpaddel-Brett, um die Loisach von Müll zu befreien. Am Samstag Ende Juli will er die Aktion …
Müll-Fischer auf dem Stand-Up-Board: André Wacke und seine Helfer paddeln wieder auf der Loisach
Ein Fläschchen für „Gusti“
Seit 20 Jahren kümmert sich Heidi Rothwinkler um verletzte Tiere. Dabei geht es nicht nur um Wild wie Rehe oder Hirsche. Auch Katzen, Marder und Vögel nimmt sie auf. 
Ein Fläschchen für „Gusti“

Kommentare