+
Bei einem Unfall mit einem Ferrari entstand am Donnerstag ein gigantischer Sachschaden.

Spektakulärer Zusammenstoß

Nach Aldi-Einkauf: Unfall mit Luxus-Sportwagen - Riesiger Schaden entsteht

  • schließen
  • Kathrin Hauser
    Kathrin Hauser
    schließen

Eine 22-Jährige übersah bei Aldi in Weilheim ausgerechnet einen Ferrari und die beiden Autos prallten zusammen. Die Höhe des Schadens ist kaum zu glauben. 

Dieser Aldi-Einkauf in Weilheim wurde sehr teuer: Nach ihrem Einkauf bei dem beliebten Discounter wollte eine 22-Jährige aus Weilheim am Donnerstagabend gegen 18.35 Uhr nach links in die Münchener Straße einbiegen und übersah dabei einen Ferrari „F 149“, der von einem 47-jährigen Weilheimer gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß. 

Unfall mit Ferrari nach Aldi-Einkauf: Wirtschaftlicher Totalschaden

Beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 185.000 Euro. Allein am Ferrari entstand laut Polizei Sachschaden in Höhe von 170.000 Euro, was ein Totalschaden ist. Der Radlauf des Luxus-Sportwagens wurde bei dem Zusammenstoß verstellt.

Lesen Sie auch: Ein Real Madrid-Spieler hat einen neuen Rolls Royce - und zwar aus Schongau. Was dort für Begeisterung sorgte, handelte dem Kicker daheim einen Haufen Ärger ein.

Ein 21-jähriger Münchner rutschte bei Regen von der Mautstraße von Vorderriß. Dummerweise saß er in einem superteuren Luxus-Sportwagen. Der ist jetzt Schrott.

Sie sind negativ aufgefallen: Durch Garmisch-Partenkirchen sind am Pfingstmontag Luxus-Sportwagen gefahren - angeblich zu schnell. Die Polizei wurde alarmiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann bei Waldarbeiten erschlagen - Polizei untersucht tragischen Unfall
In Pähl kam es am Mittwochvormittag zu einem tragischen Unfall. Bei Waldarbeiten wurde ein Mann von einem herabfallenden Teil eines Baumstammes tödlich getroffen.
Mann bei Waldarbeiten erschlagen - Polizei untersucht tragischen Unfall
Stadtwerke Weilheim als Retter in der Not
Für Erdgas-Autos wird auch mit dem Argument geworben, dass diese einen sehr niedrigen CO2-Ausstoß und geringe Geräuschemissionen hätten. Doch wo können die Fahrer …
Stadtwerke Weilheim als Retter in der Not
Ein buntes Feuerwerk zum  100.
Die Gemeinde und die Peißenberger Vereine sind bereit: in den letzten Tagen haben sie dem Programm zur Festwoche „100 Jahre Markt Peißenberg“ den „Feinschliff“ verpasst. …
Ein buntes Feuerwerk zum  100.
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
Eine traurige Entwicklung beobachten Experten bei Störchen in Oberbayern: Ihre Jungen sterben reihenweise, mancherorts ging der komplette Nachwuchs ein.
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 

Kommentare