Lügde: Prozess um Missbrauch auf Campingplatz – Hauptangeklagte legen Geständnis ab

Lügde: Prozess um Missbrauch auf Campingplatz – Hauptangeklagte legen Geständnis ab
+
Bei Josefine Lautenbacher (r.) ließ sich das Ehepaar in spe, Elisabeth Fischer und Thomas Scheidt, beraten. 

Brautmode

27. Weilheimer Hochzeitsmesse ist voller Erfolg

All das, was eine Traumhochzeit oder eine große Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis macht, zeigte die 27. Hochzeits- und Eventmesse in der Weilheimer Stadthalle. An zwei Tagen informierten rund 50 Aussteller über die Trends bei Brautmoden, Eheringen, Frisuren und mehr.

Weilheim – Bereits am Samstagmittag bildete sich an der Kasse eine lange Warteschlange, und es war auch in der Halle fast kein Durchkommen. Hauptanziehungspunkt waren wie jedes Jahr die Modenschauen, bei der die Models ganz in Weiß, aber auch in Abendkleidern über den Laufsteg gingen. Auch Nachwuchsmodels zeigten ihr Talent. Gekonnt schritten sie in weißen Kommunionkleidern über den roten Teppich.

Viel Beifall gab es für Max Lui aus Starnberg, der während der Modenschauen Ausschnitte aus seiner Lichtshow zeigte. Nicht zu kurz kam die Livemusik, da war von Tanzmusik über Partystimmung bis zur Hüttengaudi alles geboten. Und weil es ein Event für die ganze Familie war, gab es für den Nachwuchs eine kostenlose Betreuung, damit die Eltern ohne Stress über die Messe bummeln und sich eingehend informieren konnten.

Penzberger Paar holte sich Inspirationen für eigene Hochzeit

Zum ersten Mal dabei war der Zauberer Tom Kratz. „Ich knüpfe hier erste Kontakte, um zu zeigen, dass man auch bei einer Hochzeitsfeier zaubern kann“, sagte er. „Zwei Brautpaare waren schon bei mir“. Kratz fand die Atmosphäre toll: „Ich war nicht im Bilde, wie breit gefächert hier der Markt ist, ich bin begeistert“, sagte er.

Begeistert von der Messe waren auch Elisabeth Fischer (36) und Thomas Scheidt (37) aus Penzberg. Sie haben durch Plakate von ihr erfahren. „Wir studierten bereits in Frankfurt Chemie und kennen uns seit zwölf Jahren. Mit der Zeit haben wir uns super angefreundet“, sagte Fischer. Seit drei Jahren ist das Paar zusammen und hat seit sieben Wochen eine gemeinsame Wohnung. „Da ich zwei Jahre in Schottland verbrachte und mein Freund in Penzberg blieb, war das nur eine Fernbeziehung, aber die möchten wir beide nicht mehr haben“, sagte sie. Beide wollten sich querbeet Inspirationen holen. Geheiratet wird im Mai 2020, und das im Stil der 20er Jahre.

Veranstalter Thomas Dormeyer war zufrieden

Auch eine Damenriege – drei der Damen sind verheiratet, eine möchte es demnächst tun. „Aber wir kommen heute ohne unsere Männer hierher, damit wir uns besser informieren können und dabei nicht gestört werden“, meint eine der Frauen.

Zufrieden mit dem Besuch am Samstag zeigte sich Thomas Dormeyer. „Hier kann man sich beraten lassen, zu den Ständen gehen und Entscheidungen treffen“, so der Event-Veranstalter, der die Messe seit sechs Jahren organisiert.

VON INGE BEUTLER

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Open-Air-Festival in Penzberg - 2020 soll es eine Fortsetzung geben
Ein Wochenende lang wurde die Berghalde in Penzberg zur Open-Air-Bühne für Max Giesinger und Co. - nun wollen die Veranstalter im nächsten Jahr eine Wiederholung.
Open-Air-Festival in Penzberg - 2020 soll es eine Fortsetzung geben
„Tag der offenen Gartentür“ im Landkreis Weilheim-Schongau
Wer Anregungen für seinen eigenen Garten sucht, der kann beim „Tag der offenen Gartentür“ imLandkreis fündig werden. Diesmal geht es um das Thema „Naturgärten“.
„Tag der offenen Gartentür“ im Landkreis Weilheim-Schongau
Stadt Penzberg kann Badestege wieder öffnen – aber erst im Juli
Seit zweieinhalb Wochen sind an den Penzberger Badeseen die Badestege gesperrt und die Badeinseln abgebaut. Doch nun scheint sich eine Lösung anzubahnen: Spätestens bis …
Stadt Penzberg kann Badestege wieder öffnen – aber erst im Juli
Dauerkrise in der SPD: „Die Basis will mitreden“
Die SPD sucht eine neue Bundesführung. Ab Juli können Zweierteams oder Einzelbewerber ihre Kandidatur einreichen. Dann dürfen die Mitglieder entscheiden, der Gewinner …
Dauerkrise in der SPD: „Die Basis will mitreden“

Kommentare