+
Hörst du die Herztöne? Die kleinen Besucher konnten ihre kranken Stofftiere zur Untersuchung bringen. 

"Welt-Erste-Hilfe-Tag" mit dem BRK

Maus auf Herz und Nieren geprüft

Weilheim - Rund ums Kind ging es beim "Welt-Erste-Hilfe-Tag". Das BRK  wartete unter anderem mit einer Teddyklink  auf. 

Etwas schleppend lief die Aktion des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Weilheim zum "Welt-Erste-Hilfe-Tag" am Samstag an. Der Flohmarkt, der gleichzeitig auf dem Stadthallengelände stattfand, machte ihr mächtig Konkurrenz. Dennoch zeigte sich Ausbildungsleiter Christian Lärm zufrieden. „Wir wollen heute besonders die Kinder ansprechen mit dem Motto ,Erste Hilfe an Kindern für Kinder’“, so Lärm. Auch um BRK-Nachwuchs wurde geworben.

Eine eigens aufgebaute Teddy-Klinik mit „Röntgen“ und „Operationssaal“ für die kranken Stofftiere wurde von zehn jungen BRKlern betreut. Mitorganisator Christian Krammer kümmerte sich um die verletzten „Patienten“. Lena (6) aus Böbing hatte ihre Maus mitgebracht, die sogleich auf Herz und Nieren geprüft wurde. „Die hat einen gebrochenen Arm“, so Lena gegenüber Daniel Illich, der auch die Herztöne der Maus abhörte und eine weitere Verletzung am Kopf versorgte. Die Verbandsmittel für die Aktion stammten vom BRK, aber auch aus Spenden des Krankenhauses Weilheim.

Die Besucher konnten einen Sanka besichtigen, sich am Defibrillator versuchen und ihre Wiederbelebungs-Kenntnisse auffrischen. Für die kleinen Besucher hatte das BRK Luftballons und Bonbons parat. 

ge

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

84 Jahre alte Ferrari-Fahrerin baut Unfall - und fährt einfach weg
Eine 84 Jahre alte Frau aus Seeshaupt hat am Mittwochnachmittag in Kempfenhausen einen Unfall verursacht. Sie fuhr mit ihrem Ferrari gegen ein anderes Auto und flüchtete …
84 Jahre alte Ferrari-Fahrerin baut Unfall - und fährt einfach weg
Altes Krankenhaus vor dem Abriss?
Das alte Krankenhaus in Iffeldorf wird womöglich abgerissen und durch sozialen Wohnungsbau ersetzt. Die Osterseengemeinde hat dafür den Standort der „Wohnbau Weilheim“ …
Altes Krankenhaus vor dem Abriss?
Wasserwacht soll in Peißenberg  wiederbelebt werden
Im Peißenberger Freizeit- und Bäderpark „Rigi-Rutsch’n“ läuft nach dem Chaos nach dem Brand wieder der normale Betrieb. Mitunter geht es turbulent zu, wenn Sauna und …
Wasserwacht soll in Peißenberg  wiederbelebt werden
Sozialarbeit an der Ammerschule in Weilheim
An Weilheims Ammerschule soll es ab Herbst 2019 einen Jugendsozialarbeiter geben. Denn aufgrund überlasteter Eltern brauchen immer mehr Schüler ein Maß an Unterstützung, …
Sozialarbeit an der Ammerschule in Weilheim

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.