+
Hörst du die Herztöne? Die kleinen Besucher konnten ihre kranken Stofftiere zur Untersuchung bringen. 

"Welt-Erste-Hilfe-Tag" mit dem BRK

Maus auf Herz und Nieren geprüft

Weilheim - Rund ums Kind ging es beim "Welt-Erste-Hilfe-Tag". Das BRK  wartete unter anderem mit einer Teddyklink  auf. 

Etwas schleppend lief die Aktion des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Weilheim zum "Welt-Erste-Hilfe-Tag" am Samstag an. Der Flohmarkt, der gleichzeitig auf dem Stadthallengelände stattfand, machte ihr mächtig Konkurrenz. Dennoch zeigte sich Ausbildungsleiter Christian Lärm zufrieden. „Wir wollen heute besonders die Kinder ansprechen mit dem Motto ,Erste Hilfe an Kindern für Kinder’“, so Lärm. Auch um BRK-Nachwuchs wurde geworben.

Eine eigens aufgebaute Teddy-Klinik mit „Röntgen“ und „Operationssaal“ für die kranken Stofftiere wurde von zehn jungen BRKlern betreut. Mitorganisator Christian Krammer kümmerte sich um die verletzten „Patienten“. Lena (6) aus Böbing hatte ihre Maus mitgebracht, die sogleich auf Herz und Nieren geprüft wurde. „Die hat einen gebrochenen Arm“, so Lena gegenüber Daniel Illich, der auch die Herztöne der Maus abhörte und eine weitere Verletzung am Kopf versorgte. Die Verbandsmittel für die Aktion stammten vom BRK, aber auch aus Spenden des Krankenhauses Weilheim.

Die Besucher konnten einen Sanka besichtigen, sich am Defibrillator versuchen und ihre Wiederbelebungs-Kenntnisse auffrischen. Für die kleinen Besucher hatte das BRK Luftballons und Bonbons parat. 

ge

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im „Feyerabendhaus“ dahoam
Vom Theaterstück bis zu den Goaßlschnalzern: Heimat- und Trachtenverein stellte sich  mit großem Programm vor
Im „Feyerabendhaus“ dahoam
So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
Die Tage werden länger und das Wetter milder. Doch mit dem Frühling ist der Winterdreck am Auto leider nicht verschwunden. Deshalb raten Experten zum Frühjahrsputz.
So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus
Bei zwei Schlägereien sind am Wochenende zwei junge Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer.
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus
Penzberg wurde zur großen Automeile
Zwei Tage lang war Penzberg eine große Automeile - bei der zehnten „Drehmoment“-Schau.
Penzberg wurde zur großen Automeile

Kommentare