+
Symbolbild

Aus dem Polizeibericht

Blaulichtticker: Weilheimer verprügelt 16-jährige Zustellerin, Kneipengast beschimpft Polizisten, Unfallflucht am Hallenbad

  • schließen

Jede Menge zu tun hatte die Polizei wieder am vergangenen langen Wochenende. Wir fassen die wichtigsten Meldungen zusammen.

Weilheim/Landkreis - Wie die Polizeiinspektion Weilheim berichtet, kam es am Samstag gegen 14.20 Uhr in Weilheim zu einer Körperverletzung. Opfer war eine 16-jährige Weilheimerin. Nachdem die 16-Jährige Zeitungen mit ihrem Fahrrad ausgetragen hatte, wurde sie laut Polizei von einem 55-jährigen Weilheimer aufgrund der unerwünschten Zustellung in der Zimmermannstraße gestellt.

Der Mann bekam sich gar nicht mehr ein und schlug die Jugendliche unvermittelt einmal mit der flachen Hand in das Gesicht. Anschließend stieß er das junge Mädchen auch noch zu Boden, wie es im Pressebericht der Polizeiinspektion Weilheim weiter heißt. Die 16-Jährige wurde hierbei leicht verletzt.

Lesen Sie auchSchlimmer Unfall: Autofahrer fährt in zwei Bäume und wird eingeklemmt

Der 55-Jährige wurde anschließend von den ermittelnden Beamten an seiner Wohnanschrift angetroffen und räumte ein, aus Ärger über die angeblich bereits mehrfach abgelehnte Zustellung der Wochenzeitschrift gehandelt zu haben. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Nötigung eingeleitet, heißt es weiter.

Beleidigung bei Gaststättenkontrolle 

Im Zuge mehrerer Gaststättenkontrollen in Weilheim kam es am Sonntag gegen 1 Uhr in einem Lokal am Mittleren Graben in Weilheim zu Beleidigungen der eingesetzten Polizeibeamten durch einen 56-jährigen Gast. Der Weilheimer zeigte sich offensichtlich mit der Kontrolle des Lokals nicht einverstanden und äußerte, wie die Polizeiinspektion Weilheim am Montag in ihrem Pressebericht schreibt, Beleidigungen wie „Pisser“ und „Stasi-Mitarbeiter“, gegenüber den eingesetzten Beamten. 

Lesen Sie auchAutofahrer hinterlässt Spur der Verwüstung - und beleidigt auch noch die Polizisten

Die Folge: Die Polizisten erstatteten Strafanzeige gegen ihn. Zuvor wurde den Polizeibeamten durch den 60-jährigen Gastwirt der Zugang in das Lokal verweigert, weshalb auch gegen ihn ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wurde, wie weiter berichtet wurde.

Fahrerflucht am Hallenbad

Von einer Unfallflucht am Weilheimer Hallenbad berichtete die Polizei. Ein 29-jähriger Weilheimer hatte seinen Skoda Superb am Freitag gegen 10.30 Uhr auf dem Parkplatz auf der Rückseite des Hallenbades abgestellt. Als er gegen 13 Uhr zum Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass die hintere linke Tür beschädigt wurde. Vom Verursacher, der einen Schaden von rund 200 Euro am Skoda hinterließ, fehlt jede Spur. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter Telefon 0881 / 6400 zu melden.

Fahrradreifen zerstochen 

Im Zeitraum zwischen dem 27. Dezember und dem 1. Januar wurde im Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses an der Kanalstraße durch Unbekannte ein Fahrradreifen zerstochen, wie die Polizei am Wochenende berichtete. Der Schaden wird auf 50 Euro geschätzt, Zeugen sollen sich bei der Polizei melden. set

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Musiker sind sauer auf Oberländer Trachtler: „Die meinen, sie sind die Götter der Nation“
Harsche Kritik an den Trachtlern, vier neue Ehrenmitglieder, ein neuer Sponsor, die Vergabe des Bezirksmusikfests 2023 und immer noch kein Geschäftsführer. Bei der 68. …
Musiker sind sauer auf Oberländer Trachtler: „Die meinen, sie sind die Götter der Nation“
Faschingsendspurt in Penzberg
Zum Ende dieser Woche geht der Fasching in Penzberg in seine heiße Phase. Dann finden mit dem Weiberball, dem Spiel „Gaudi ohne Grenzen“ und dem Gaudiwurm die Höhepunkte …
Faschingsendspurt in Penzberg
„Türkische Tage“ an Pfingsten
Musik, Volkstanz, Workshops, landestypische Speisen und vieles mehr: An Pfingsten gibt es erstmals „Türkische Tage“ auf dem Weilheimer Marienplatz. Der „Türkische …
„Türkische Tage“ an Pfingsten
Schongauer Realschule bekommt zweite Schulküche für 250.000 Euro
Die Realschule in Schongau hat mit ihrem hauswirtschaftlichen Profil bayernweit Seltenheitswert. Dieses Profil soll künftig mit dem Einbau einer zweiten Schulküche …
Schongauer Realschule bekommt zweite Schulküche für 250.000 Euro

Kommentare