+
Auch an der Böbinger Straße in Weilheim wurde mit dem Laser die Geschwindigkeit der Fahrzeuge überprüft.

Polizei

Blitzermarathon im Landkreis Weilheim beendet

  • schließen

Fuß vom Gas hieß es gestern an vielen Straßen im Landkreis. Die Polizei kontrollierte ab 6 Uhr im Rahmen des bayernweiten Blitzmarathons 24 Stunden lang das Tempo der Verkehrsteilnehmer an mehr als 30 neuralgischen Punkten allein im Altlandkreis Weilheim

Landkreis - Die Aktion lief bis heute in der Früh um 6 Uhr. Bei der Inspektion Weilheim waren laut stellvertretendem Leiter Bernd Schewe elf Kollegen im Einsatz, die Penzberger Inspektion schickte acht Beamte zum Kontrollieren in ihrem Dienstbereich los. Die Aktion, an der auch die kommunale Verkehrsüberwachung beteiligt war, ist Teil des Verkehrssicherheitsprogrammes 2020 „Bayern mobil – sicher am Ziel“. Ziel sei die Prävention und das Sensibilisieren für das Thema „Tempo“, heiß es von der Polizei. ab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umbau des Übergangs: Warten auf die Bahn
Der Umbau des Bahnübergangs bei Untereurach in Iffeldorf soll heuer erfolgen. Doch der Konzern tut sich schwer, Firmen zu finden. Der Bürgermeister glaubt deshalb nicht, …
Umbau des Übergangs: Warten auf die Bahn
Trotz Hitze: Eltern lassen Kind (3) im verschlossenen Auto sitzen
Unverantwortlich zeigte sich ein Münchner Ehepaar. Es ließ seine dreijährige Tochter trotz Sonneneinstrahlung mindestens eine halbe Stunde im verschlossenen Auto zurück.
Trotz Hitze: Eltern lassen Kind (3) im verschlossenen Auto sitzen
„Rigi-Center“ erstrahlt in neuem Glanz
Es hat sich einiges getan im „Rigi-Center“ in Peißenberg, seit das Ehepaar Vollmer das Gebäude an der Hauptstraße im Jahr 2011 gekauft hat. Inzwischen ist die …
„Rigi-Center“ erstrahlt in neuem Glanz
Erste Noten für vier „Hotel-Standorte“
Noch 16 Standorte für ein Hotel sind in Penzberg im Rennen. Jeder einzelne erhält nun Wertungspunkte – wie beim Eiskunstlauf. Am Montagabend befasste sich damit ein …
Erste Noten für vier „Hotel-Standorte“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.