+
Das Oberzentrum Weilheim sucht im März 2020 einen neuen Bürgermeister. Wer wird es? Wir stellen die Kandidaten vor.

Kommunalwahl 2020

Bürgermeisterwahl 2020: Das sind die Kandidaten in Weilheim

  • schließen

Seit fast 18 Jahren ist Markus Loth (BfW) Bürgermeister der Kreisstadt Weilheim. Doch jede Menge Gegenkandidaten möchten ihm bei der Kommunalwahl 2020 das Amt abjagen. Wir stellen sie vor.

Weilheim - An den 16. März 2014 wird Weilheims Bürgermeister Markus Loth mit eher gemischten Gefühlen zurückdenken. Der ganz große Durchmarsch blieb damals aus: Ganze 30 Stimmen fehlten ihm bei der letzten Kommunalwahl zum Sieg im ersten Wahlgang. Loth musste in die Stichwahl gegen Stefan Zirngibl (CSU). Diese konnte er allerdings dann souverän für sich entscheiden. 

Dennoch: Die Konkurrenz hat Blut geleckt. Und so haben es heuer wieder zahlreiche Kandidaten darauf abgesehen, in die Stichwahl zu kommen und dort Loth zu schlagen. Denn der amtierende Bürgermeister hat bereits angekündigt, wieder antreten zu wollen.

Kommunalwahl 2020/Weilheim: Markus Loth (BfW)

„Es ist ein schönes Amt, auch ein schweres Amt – aber ich mache es sehr gerne, und es fällt mir auch nicht schwer“: Markus Loth, der 2002 für die damals frisch gegründeten „Bürger für Weilheim“ (BfW) das Bürgermeister-Amt eroberte, stellte sich selbstbewusst zur Wiederwahl, als er von den BfW wieder nominiert werden sollte. 

Seit er Bürgermeister und die BfW im Stadtrat seien, gebe es dort „mehr Diskussionen, mehr Pluralismus, ja mehr Demokratie“, sagte Loth. Seine Gruppierung arbeite „bürgernah und transparent, unabhängig und parteifrei“. Letzteres unterscheide die BfW „ganz deutlich“ von den Freien Wählern, betonte der 51-Jährige: „Die sind inzwischen eine Partei, haben eine übergeordnete Zentrale – das gibt es bei uns nicht.“

Kommunalwahl 2020/Weilheim: Angelika Flock (CSU)

Angelika Flock will für die CSU das Bürgermeister-Amt in Weilheim erobern. Die 60-Jährige wurde von ihrer Partei einstimmig als Kandidatin nominiert. Für den Fall ihrer Wahl versprach sie ein „Gesamtkonzept für Weilheim“. Denn das sei „bitter nötig“.

Sie habe als Stellvertreterin „jeden Tag gelernt“ und sei nun „heiß“ auf das Amt des Rathaus-Chefs hatte sie bei ihrer Nominierung gesagt. „Ich brauche diese Position, um etwas erreichen zu können – nicht für mich, sondern für Sie und für Weilheim“, so Flock. 

Ihre Ziele würden sämtliche Felder der Stadtpolitik umfassen – vom „Masterplan“ für die Kinderbetreuung bis zum kostenfreien Stadtbus für Senioren. Das Wachstum Weilheims dürfe nicht negiert oder verhindert, sondern müsse gestaltet werden. Eine „Entlastungsstraße“ sei nötig, nur keinesfalls im Osten; doch weil die erst in 20 Jahren fertig sei, brauche es „heute schon Lösungen für Weilheims Verkehrsproblem“.

Kommunalwahl 2020/Weilheim: Horst Martin (SPD)

Der SPD-Ortsverein Weilheim schickt Horst Martin als Bürgermeisterkandidat ins Rennen. „Horst Martin hat in den letzten Jahren einen hervorragenden Job als zweiter Bürgermeister gemacht“, so der Ortsvorsitzende Dominik Streit gegenüber dem „Weilheimer Tagblatt“. 

Deswegen sei klar, dass die Sozialdemokraten Martin ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters schicken wollen, auch wenn die eigentliche Nominierungskonferenz erst für das kommende Frühjahr geplant ist. 

„Die Arbeit im Rathaus und im Stadtrat macht mir viel Spaß. Ich habe die Kraft und die Lust, in Zukunft noch mehr Verantwortung für Weilheim zu übernehmen“, so Martin zu seiner Motivation. „Und auch wenn ich in den letzten Jahren gut mit dem ersten Bürgermeister zusammengearbeitet habe, so gibt es doch in Weilheim wichtige Themen, bei denen wir neue und weitsichtige Antworten benötigen. Dazu zählen für mich vor allem Wohnen und Verkehr.“

Kommunalwahl 2020/Weilheim: Romana Asam (Freie Wähler)

Romana Asam führt Weilheims Freie Wähler (FW) in die Kommunalwahl 2020: Die Landwirtin (60) wurde einstimmig zur Bürgermeisterkandidatin und Nummer eins auf der Liste der Stadtratsbewerber gekürt. Die Landtagsabgeordnete Susann Enders hatte Asam vorgeschlagen - wohl wissend, dass sie sich dann eine neue Chefin für ihr Abgeordnetenbüro suchen müsste, in dem bislang Romana Asam den Hut aufhat.

Asam sitzt seit 2014 im Stadtrat. Als eines ihrer Hauptziele nannte sie bei ihrer Nominierung die „Reduzierung des Bauens im Außenbereich“. In Sachen „Umgehungsstraße“ positionierte sich Asam klar gegen eine Umfahrung in Ost und West – und „für eine Untertunnelung, egal ob kurz oder lang“. Sie sei gegen eine Erweiterung der Fußgängerzone und für den Erhalt des Hallenbads; bei Letzterem sei nicht nur der Landkreis, sondern auch die Stadt gefordert, sagte sie weiter.

Kommunalwahl 2020/Weilheim: Saika Gebauer-Merx (FDP)

Die Weilheimer FDP war sich einig:Saika Gebauer-Merx soll bei der Kommunalwahl 2020 als Bürgermeisterkandidatin antreten. Die Diplom-Juristin (49) übernimmt bereits mehrere politische Aufgaben. Sie ist Stadträtin, Mitglied des Verkehrsausschusses und des Konzessionierungsausschusses sowie Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses. 

Seit 2017 ist sie zudem Freie Besitzerin im Landesvorstand der bayerischen FDP und stellvertretende Vorsitzende der Liberalen Frauen Bayern. Schon bei der Kommunalwahl 2014 trat sie als Bürgermeisterkandidatin an.

Als „wohl wichtigstes Thema für alle Parteien im Wahlkampf“ nennt sie die Ortsumfahrung. „Ich plädiere für eine Tunnellösung. Es darf keinen weiteren Flächenverbrauch geben“, sagte sie. Zudem setze sie sich für den Abbau von bürokratischen Hürden und die Beschleunigung von Bauvorhaben ein. Eine Herzensangelegenheit sei ihr außerdem der Erhalt des Weilheimer Krankenhauses.

Kommunalwahl 2020/Weilheim: Manuel Neulinger (Grüne)

Anders als 2014 ziehen Weilheims Grüne 2020 mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten in die Kommunalwahl: Manuel Neulinger (41) wurde von den Mitgliedern dafür mit großer Mehrheit nominiert. Er setzte sich klar gegen seinen Mitbewerber Eckart Stüber durch.

Seit gut einem Jahr ist Neulinger Sprecher des Grünen-Kreisverbands Weilheim-Schongau; jüngst fungierte er auch als Sprecher des Aktionsbündnisses im Landkreis für das Volksbegehren „Rettet die Bienen!“. Doch ansonsten ist der 41-jährige Weilheimer in der Lokalpolitik noch weitgehend unbekannt.

„Nachhaltige Mobilität fördern und Verkehrsentlastung durch intelligente Maßnahmen erreichen – ohne oberirdische Umfahrung“, steht auf Neulingers Prioritätenliste ganz oben. Doch eine Tunnellösung könnte sich der gebürtige Weilheimer vorstellen, „sofern sich eine Mehrheit dafür ausspricht und der Bund mitmacht“. Als weitere Prioritäten für die Stadtpolitik nennt Neulinger mehr Natur- und Artenschutz, eine lokale Energiewende  und die Sicherstellung nachhaltiger Wirtschafts- und Einzelhandelsstrukturen.

Auch für den Posten als Landrat treten im Landkreis Weilheim-Schongau bei der Kommunalwahl mehrere Kandidaten an: Die Bewerber für die Landratswahl 2020 im Überblick.

Kommunalwahl 2020/Weilheim: Was machen die Anderen?

Weitere Bürgermeisterkandidaturen für Weilheim wurden noch nicht bekannt gegeben. Sollten weitere Bewerber aufgestellt werden, aktualisieren wir diese Übersicht.

Neugierig geworden? Einfach weiterlesen!

Alle Infos und News zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Weilheim-Schongau finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite.

Fragen und Termine zur Kommunalwahl in Bayern: Auf unserer Überblickseite finden Sie alle generellen Informationen zur Wahl. 

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Alles rund um die Wahlen im Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sicht vom Hohen Peißenberg bis zum Stuttgarter Fernsehturm
Wieder ein Monat, der zu warm ausfiel: Der November 2019 war nach dem Bericht der Wetterbeobachter auf dem Hohen Peißenberg 1,4 Grad wärmer als der …
Sicht vom Hohen Peißenberg bis zum Stuttgarter Fernsehturm
Gewalttat in Schule: 22 Schüler verletzt, einer muss ins Krankenhaus - Großeinsatz
Zehn Rettungswagen, drei Notärzte, 22Schüler mit Atem- und Kreislaufproblemen - das ist die vorläufige Bilanz eines Ausrasters in der Pausenhalle der Realschule …
Gewalttat in Schule: 22 Schüler verletzt, einer muss ins Krankenhaus - Großeinsatz
„GrAS“ für Seeshaupt
Für alternative Politik in Verbindung von Ökologie, lebendiger Demokratie und Gerechtigkeit setzt sich die parteifreie Wählervereinigung „Grüne Alternative Seeshaupt“ …
„GrAS“ für Seeshaupt
Bei CSU Raisting fiel die Entscheidung im stillen Kämmerlein
Der CSU-Ortsverband Raisting hat seine Liste für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Elf Kandidaten, darunter die drei amtierenden Gemeinderäte der Partei, bewerben sich …
Bei CSU Raisting fiel die Entscheidung im stillen Kämmerlein

Kommentare