Er zeigte den Hitlergruß

Fahrgast randaliert: Promillewert „lässt selbst gestandene Beamte staunen“

  • schließen

Bundespolizisten haben am Mittwochnachmittag einen volltrunkenen Bahnreisenden vorläufig festgenommen. Die hinzugerufenen Bundespolizisten hieß der Deutsche mit dem Hitlergruß willkommen.

Ein Zugbegleiter meldete der Weilheimer Bundespolizei einen aggressiven Fahrgast ohne Fahrausweis in der Regionalbahn von München kommend. Der mutmaßliche Schwarzfahrer habe den Bahnbediensteten außerdem während der Fahrscheinkontrolle mehrfach beleidigt und gestoßen.

Als die Bundespolizisten am Bahnhof Weilheim am Zug eintrafen, bedachte der blinde Passagier die Beamten sogleich im Beisein vieler Reisender und des Zugbegleiters mit dem „Hitlergruß“. Da der Deutsche keinen Ausweis mit sich führte und jegliche Angaben zu seiner Person verweigerte, nahmen ihn die Bundespolizisten mit zur Dienststelle. Wie sich dort herausstellte, war der 41-Jährige  polizeibekannt. Die Staatsanwaltschaft Gera suchte den Mann wegen Erschleichens von Leistungen.

Hohes Aggressionspotenzial: Mann bleibt in Gewahrsam

Ein  Atemalkoholtest bei dem 41-Jährigen ergab einen Wert von 3,58 Promille, das „ließ selbst die gestandenen Beamten staunen“, so die Bundespolizei. Aufgrund dieser starken Alkoholisierung und des erheblichen Aggressionspotenzials des Mannes blieb er bis zum nächsten Morgen zur Ausnüchterung in Gewahrsam. 

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Erschleichens von Leistungen, Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Körperverletzung und Beleidigung.

Rubriklistenbild: © Bundespolize i (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
Knapp 150 000 Euro investiert die Stadt Penzberg heuer in acht öffentliche Kinderspielplätze. Sie reagiert damit auf die Kritik, die Spielplätze seien „unattraktiv und …
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück

Kommentare