1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Weilheim

CSU-Desaster im Dobrindt-Wahlkreis: AfD ist zweitstärkste Kraft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus-Maria Mehr

Kommentare

Im Wahlkreis von Alexander Dobrindt, der die Landkreise Garmisch und Weilheim-Schongau umfasst, wird das CSU-Desaster nochmal besonders deutlich: Die AfD zweitstärkste Kraft geworden.

Weilheim/Garmisch-Partenkirchen/Schongau - Er ist Bundesverkehrsminister und einer der prominentesten CSU-Politiker im Bundestag. Doch zuhause in seinem Wahlkreis strafen sie ihn kräftig ab. Klar, um sein Mandat muss Alexander Dobrindt nicht fürchten. Aber selbst bei den Erststimmen erzielt der CSU-Direktkandidat nur noch 43 Prozent der Stimmen.

Noch schlimmer sieht es bei den Zweitstimmen aus. Im Dobrindt-Wahlkreis entscheiden knapp 40 Prozent für die CSU. Noch pikanter: Vor Alexander Dobrindts Haustür konnte die AfD noch vor SPD und FDP (12,4 und 10,4 Prozent) mit rund 13,6 Prozent zweitstärkste Kraft werden. Der Bundesminister wird nicht nur daheim in den kommenden Tagen einiges zu erklären haben.

Alle aktuellen Entwicklungen und alle regionalen Ergebnisse zur Bundestagswahl 2017 in ihrem Wahlkreis finden Sie hier.

kmm/Video: Glomex

Auch interessant

Kommentare