Flüchtlingsunterkunft „Ammermühle“

Landrätin dementiert Gerüchte um "Busse mit Prostituierten"

Weilheim/Rottenbuch - Angeblich soll der Landkreis Prostituierte für Asylbewerber zahlen. Landrätin Andrea Jochner-Weiß dementierte das.  

„Busse mit Prostituierten“, die monatlich – oder gar wöchentlich – in die Flüchtlingsunterkunft „Ammermühle“ nach Rottenbuch gefahren werden – und der Landkreis zahlt dafür: Dieses Gerücht beschäftigte am Freitag den Kreistag bei seiner öffentlichen Sitzung im Weilheimer Landratsamt. SPD-Fraktionssprecher Max Martin (Schongau) fragte zum Ende der Sitzung mit Skepsis in der Stimme, ob „da etwas dran ist?“.

„Nein, mir ist nicht bekannt, dass der Kämmerer dafür Geld in den Haushalt eingestellt hat“, so Landrätin Andrea Jochner-Weiß scherzhaft und dann ernsthaft: Diese Gerüchte seien bekannt, sie entbehrten – wie auch viele andere zum Thema „Asylbewerber“ – jeglicher Grundlage.

Kreisrat Karl-Heinz Grehl (Grüne, Weilheim) bedankte sich ausdrücklich bei Martin, weil dieser das Gerücht zur Sprache gebracht habe. Dieser „Blödsinn“ werde in rechten Kreisen geboren und wabere dann durch die Stammtische und durch die sozialen Medien. Er sei entsetzt, wie ernsthaft diese Gerüchte auch in seinem Bekanntenkreis erzählt würden. „Eigentlich sollte man sich mit diesem Schwachsinn gar nicht beschäftigen“, so Grehl. Dafür erntete er Zustimmung von anderen Kreisräten. 

jt

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeugnisse an der Mittelschule: Reif für die Insel
85 Jugendliche der Mittelschule Penzberg haben am Freitag ihre Abschluss-Zeugnisse erhalten - sie sind reif für die Insel.
Zeugnisse an der Mittelschule: Reif für die Insel
Hans Socher wird der Mittelschule „total abgehen“
Irgendwann musste es ja soweit kommen: Rektor Hans Socher geht in den Ruhestand. Und nimmt viel Lob mit.
Hans Socher wird der Mittelschule „total abgehen“
Abschlusszeugnisse für Realschüler: „Mischt Euch ein“
Sie hatten für ihre Penzberger Schule gelernt, aber vor allem für sich und ihr weiteres Leben: So lautete die zentrale Botschaft an die 89 glücklichen Absolventen der …
Abschlusszeugnisse für Realschüler: „Mischt Euch ein“
Alternative Antriebe im Test
Ein familienfreundliches Auto mit alternativem Antrieb unter 35.000 Euro ist trotz der Modellvielfalt nicht leicht zu finden. Nur 15 Autos erfüllen im ADAC Autotest …
Alternative Antriebe im Test

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion