Flüchtlingsunterkunft „Ammermühle“

Landrätin dementiert Gerüchte um "Busse mit Prostituierten"

Weilheim/Rottenbuch - Angeblich soll der Landkreis Prostituierte für Asylbewerber zahlen. Landrätin Andrea Jochner-Weiß dementierte das.  

„Busse mit Prostituierten“, die monatlich – oder gar wöchentlich – in die Flüchtlingsunterkunft „Ammermühle“ nach Rottenbuch gefahren werden – und der Landkreis zahlt dafür: Dieses Gerücht beschäftigte am Freitag den Kreistag bei seiner öffentlichen Sitzung im Weilheimer Landratsamt. SPD-Fraktionssprecher Max Martin (Schongau) fragte zum Ende der Sitzung mit Skepsis in der Stimme, ob „da etwas dran ist?“.

„Nein, mir ist nicht bekannt, dass der Kämmerer dafür Geld in den Haushalt eingestellt hat“, so Landrätin Andrea Jochner-Weiß scherzhaft und dann ernsthaft: Diese Gerüchte seien bekannt, sie entbehrten – wie auch viele andere zum Thema „Asylbewerber“ – jeglicher Grundlage.

Kreisrat Karl-Heinz Grehl (Grüne, Weilheim) bedankte sich ausdrücklich bei Martin, weil dieser das Gerücht zur Sprache gebracht habe. Dieser „Blödsinn“ werde in rechten Kreisen geboren und wabere dann durch die Stammtische und durch die sozialen Medien. Er sei entsetzt, wie ernsthaft diese Gerüchte auch in seinem Bekanntenkreis erzählt würden. „Eigentlich sollte man sich mit diesem Schwachsinn gar nicht beschäftigen“, so Grehl. Dafür erntete er Zustimmung von anderen Kreisräten. 

jt

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO
<center>Trachten-Kropfkette altsilber-farben</center>

Trachten-Kropfkette altsilber-farben

Trachten-Kropfkette altsilber-farben
<center>Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)</center>

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)
<center>Badesandale "Dirndlschua"</center>

Badesandale "Dirndlschua"

Badesandale "Dirndlschua"

Meistgelesene Artikel

Auf die Schnelle eine neue Krippe
In Penzberg soll kurzfristig eine neue Kinderkrippe entstehen. Die Nachfrage nach einer Betreuung für die Kleinsten ist enorm.
Auf die Schnelle eine neue Krippe
Wahlwerbung vor nur 13 Zuhörern
Pähls Bürgermeister Werner Grünbauer informierte kurz vor der Bürgermeister-Wahl am 7. Mai im PGZ über seine Ziele. Nur 13 Bürger waren gekommen.
Wahlwerbung vor nur 13 Zuhörern
Drogen: Polizei stoppt Auto nach Verfolgungsjagd
Da hatte die Polizei Penzberg das richtige Gespür: Bei einer Fahrzeugkontrolle entdeckte sie über ein Kilo Marihuana. Zuvor hatte der Fahrer Reißaus genommen.
Drogen: Polizei stoppt Auto nach Verfolgungsjagd
„EvaVioletta“ schneidert in Haidhausen
Mit ihrer Modemarke „EvaVioletta“ hat sich Eva Kaesbauer 2006 in Weilheim selbstständig gemacht. Inzwischen ist sie mit ihrer Modemanufaktur in die Großstadt gezogen - …
„EvaVioletta“ schneidert in Haidhausen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion