Medien: US-Schriftsteller Philip Roth ist tot

Medien: US-Schriftsteller Philip Roth ist tot
+
Auftritt in der Reihe „Kunst & Rad“: Im Weilheimer Fahrradladen „zeitlosmobil“ stellten die „Spiritual Profanists“ am Samstagabend ihre nagelneue CD „Christmas!“ vor. 

CD-Präsentation der „Spiritual Profanists“  

Ins Innerste von Weihnachten

  • schließen

Der zwölfköpfige Weilheimer Gospel- und Jazzchor „Spiritual Profanists“ hat pünktlich zum Advent seine neue CD veröffentlicht. Seine zweite in der rund 30-jährigen Chorgeschichte, und die steckt voller Weihnachtslieder.

Weilheim – Weihnachten könnte heuer mal anders klingen als sonst: besinnlich, beschaulich, gefühlvoll – und doch nicht wie „Stille Nacht“.  Die Lieder auf der neuen CD sind alle  englisch, aber keines bedient die Klischees vom „Winter Wonderland“, von „White Christmas“ oder rotnasigen Rentieren... Hier geht es nicht um Weihnachtsmänner auf Schlittentouren, um Wellnessatmosphäre und Geschenkeberge. Nein, hier läuten die Glocken („Caroling, caroling, christmas bells are ringing“), um vom Wunder im Stall zu Bethlehem zu künden, von Jesu Geburt. Aus voller Seele werden die Hirten herbeigerufen („Rise up,shepherd, and follow“), und herrlich leise werden dem göttlichen Kind in der Krippe Wiegenlieder gesungen. „Christmas!“ heißt die CD so schlicht wie ergreifend, und die 19 ausgewählten Spirituals und Songs – aufgenommen heuer in der Pfarrkirche Penzberg-Steigenberg – rühren in wundervollen Melodien ans Innerste von Weihnachten.

Vergangenen Samstag haben die „Spiritual Profanists“ die frisch gepresste CD in der Konzertreihe „Kunst & Rad“ in Weilheim vorgestellt. Gut 70 Zuhörer in Tillman Wahlefelds durchaus atmosphärischem Fahrradladen „zeitlosmobil“ ließen sich adventlich verzaubern – bis hin zum effektvollen, rhythmisch prägnanten „Little Drummer Boy“. Nach dem großen „Christmas!“-Block ließ der Chor bei diesem Werkstattkonzert aber auch hören, was er sonst noch auf dem Kasten hat: Da gab es Kostproben der Gospelvielfalt, aber auch Swing („Ain’t misbehavin’“) und Pop (das flippige „Seaside Rendezvous“) – filigran, wie man es von den „Spiritual Profanists“ gewohnt ist.
Kommenden Samstag, 9. Dezember, bleiben sie dann aber beim Thema ihrer neuen CD: Zum Weilheimer Christkindlmarkt bieten sie ab 19 Uhr „eine besinnliche Stunde mit weihnachtlichen Gospels“ in der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt (Eintritt frei). Dort singen sie am 2. Weihnachtsfeiertag auch in der Abendmesse um 19 Uhr.

Die CD „Christmas!“

ist zum Preis von 12 Euro erhältlich in der Weilheimer Buchhandlung „Lesbar“. Info im Internet: www.spiritual-profanists.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ortsumfahrung Peißenberg muss komplett saniert werden
Ende des Jahres wird es zehn Jahre her sein, dass die Peißenberger Ortsumfahrung eröffnet wurde. Das Staatliche Bauamt Weilheim plant für heuer eine aufwendige …
Ortsumfahrung Peißenberg muss komplett saniert werden
Am Ziel: 18 junge Männer der Berufsschule Weilheim schaffen Gesellenprüfung
Es ist der krönende Höhepunkt einer jeden Ausbildung: Die Freisprechung nach der erfolgreich absolvierten Gesellenprüfung. In Scheyern genossen dies 18 junge Männer.
Am Ziel: 18 junge Männer der Berufsschule Weilheim schaffen Gesellenprüfung
Mit Eleganz und Schwung: „Goldmund-Quartett“ überzeugt in Polling
Mit dem „Goldmund-Quartett“ zum Programmfinale ist die Kammermusikreihe der Münchner Konzertdirektion „Hörtnagel“ in die Sommerpause gegangen. Es war deren zweiter …
Mit Eleganz und Schwung: „Goldmund-Quartett“ überzeugt in Polling
Kriminalstatistik Weilheim-Schongau: Polizei veröffentlicht interessante Grafiken
Die Einwohnerzahl im Landkreis Weilheim-Schongau wächst unaufhörlich. Und damit auch die Zahl der Straftaten. Dennoch gehört die Region zu den sichersten in ganz …
Kriminalstatistik Weilheim-Schongau: Polizei veröffentlicht interessante Grafiken

Kommentare