+
Ein Ort der Entspannung ist der Dietl hofer See in der Regel. Doch es gibt auch immer wieder Ärger dort.

Dietlhofer See: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung am Floß

  • Kathrin Hauser
    vonKathrin Hauser
    schließen

Weil Jugendliche einen Mann auf dem Floß im Dietlhofer See in Weilheim erst mit einer Taucherbrille beworfen und dann geschlagen haben sollen, ermittelt die Polizei. 

Weilheim - Unangenehme Folgen dürfte ein Ausflug zum Dietlhofer See in Weilheim für fünf Jugendliche haben. Wie die Polizei berichtet, kam es am Freitagabend gegen 18 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 38-jährigen Wielenbacher und fünf Jugendlichen im Alter zwischen etwa 12 und 17 Jahren. 

Der Mann lag auf dem Floß im Dietlhofer See, als die Jugendlichen begannen, ihn mit einer Taucherbrille zu bewerfen. Der Mann wurde laut Polizeibericht mehrmals am Kopf getroffen. Der Wielenbacher schnappte sich die Taucherbrille und warf sie ins Wasser. Daraufhin sollen die Jugendlichen den 38-Jährigen mit einem nassen T-Shirt geschlagen haben. Der Mann griff sich auch das T-Shirt. Es entstand ein kurzes Gerangel. Anschließend verließen die Jugendlichen das Floß wieder.

Der Mann schwamm ans Ufer zurück und erstattete Anzeige gegen die Jugendlichen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach Zeugen, die den Vorfall auf dem Floß beobachtet haben oder etwas dazu sagen können. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizeiinspektion Weilheim unter Telefon 0881/6400 entgegen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Ein Wolf treibt sich in einem Landkreis in Oberbayern herum. Das bestätigte das bayerische Landesamt für Umwelt. Die Identifizierung ist eindeutig.
Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Anbau des TSV-Sportzentrums in Weilheim wird Ende Juli eröffnet
Auf eine neue Dreifach-Halle wartet der TSV Weilheim schon seit vielen Jahren. Um den Hallenmangel zu beheben, wurde der Sportverein selbst tätig. Am Sportzentrum …
Anbau des TSV-Sportzentrums in Weilheim wird Ende Juli eröffnet
Abschied vom See nach zwei Jahrzehnten - Pfarrer Mladen Znahor geht
Mit drei Sonntagsgottesdiensten in Bernried, Seeshaupt und Iffeldorf verabschiedet sich Pfarrer Mladen Znahor von rund 4000 Gläubigen, die er zwei Jahrzehnte lang …
Abschied vom See nach zwei Jahrzehnten - Pfarrer Mladen Znahor geht
Keine Zugfahrt, kein Geld zurück: Weilheimer Ehepaar sieht keinen Cent von der Bahn
Corona-bedingte Absagen von Reisen sind ärgerlich. Vor allem, wenn man auf Teilen der Kosten sitzen bleibt. So geht es auch dem Weilheimer Karl Buchele.
Keine Zugfahrt, kein Geld zurück: Weilheimer Ehepaar sieht keinen Cent von der Bahn

Kommentare