Weilheim

Drei Promille am Steuer: Gattin saß daneben

Am Freitag hat die Polizei einen Kaufbeurener (45) bei Weilheim aus dem Verkehr gezogen, der mit über drei Promille am Steuer seines Wagens saß. Seine Gattin saß daneben – nüchtern.

Der 45-Jährige fuhr gegen 16.45 Uhr mit seinem Wagen von Peißenberg in Richtung Weilheim, als er wegen seiner unsicheren Fahrweise einem anderen Autofahrer auffiel. Der verständigte die Polizei, weil der Wagen des Kaufbeureners unter anderem durch starke Schwankungen bei der Geschwindigkeit auffalle und der Fahrer mehrfach auch auf die Gegenfahrbahn geraten sei. Auf der B 2 stoppte eine Polizeistreife den Wagen, der Alkotest ergab bei dem Mann über drei Promille. Neben ihm saß seine Gattin, die nüchtern war. Der Kaufbeurener war aber der Ansicht gewesen, er müsse ans Steuer, da seine Frau ortsunkundig sei.  jt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
Die Tage werden länger und das Wetter milder. Doch mit dem Frühling ist der Winterdreck am Auto leider nicht verschwunden. Deshalb raten Experten zum Frühjahrsputz.
So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus
Bei zwei Schlägereien sind am Wochenende zwei junge Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer.
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus
Penzberg wurde zur großen Automeile
Zwei Tage lang war Penzberg eine große Automeile - bei der zehnten „Drehmoment“-Schau.
Penzberg wurde zur großen Automeile
Abi-Ball wurde Fall für den Staatsanwalt
Aus dem Ruder gelaufen ist der Abi-Ball der Weilheimer FOS vor zwei Jahren. Jetzt  musste sich ein Securiy-Mann vor Gericht verantworten. 
Abi-Ball wurde Fall für den Staatsanwalt

Kommentare