In der Oberen Stadt

Eberfinger (71) als Geisterfahrer unterwegs

Weilheim – Das hat es auch noch nicht gegeben: In der Oberen Stadt in Weilheim kam der Polizei ein Geisterfahrer entgegen. Erst nach einer Verfolgung konnte der 71-jährige Fahrer von den Beamten gestoppt werden.

Weilheim – Eine Streife der Verkehrspolizei Weilheim fuhr am vergangenen Donnerstag um 20.05 Uhr in der Oberen Stadt in Richtung Ortsmitte, als ihr ein Auto entgegenkam. Der Fahrer wurde durch mehrmalige Blaulichtsignale und den elektronischen Schriftzug „Stopp Polizei“ sowie das Betätigen der Lichthupe und des Blinkers auf sein Fehlverhalten aufmerksam gemacht. Auf all diese Warnzeichen reagierte der Autofahrer jedoch nicht. Er fuhr unbeirrt weiter und konnte letztlich erst nach einer Verfolgung im Bereich Marnbach angehalten werden.

Bei dem Fahrer handelte sich um einen 71-Jährigen aus Eberfing. Eine Überprüfung ergab, dass weder Alkoholgenuss noch eine Krankheit die Ursache für sein Fehlverhalten waren. Die Polizei Weilheim empfahl daher der Führerscheinstelle in Weilheim, bei dem Eberfinger abzuklären, ob die Fahrt durch die Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung auf altersbedingte Ausfälle zurückzuführen ist. 

td

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Stadtbus: Umfrage zu Rundkurs und Einkaufstour
Ein neuer Stadtbus in Penzberg mit Rundkurs und Einkaufsbus? Das Rathaus hat nun eine Umfrage gestartet. Es erhofft sich Wünsche und Anregungen zu den Plänen.
Neuer Stadtbus: Umfrage zu Rundkurs und Einkaufstour
Geburtshilfe in Weilheim schließt für drei Monate
Hiobsbotschaft für werdende Eltern. Die Geburtshilfe am Weilheimer Krankenhaus schließt ab kommendem Sonntag, 1. Oktober. Der Grund: Vier von fünf Hebammen haben …
Geburtshilfe in Weilheim schließt für drei Monate
Anwohner-Appell für Tempo 30 in Penzberg
Kommt Tempo 30 auf den größeren Straßen in Penzberg? Am Dienstag, 26. September, steht dies abermals auf der Tagesordnung des Stadtrats. Zuvor appellieren Anwohner.
Anwohner-Appell für Tempo 30 in Penzberg
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Die Ursache des „Ölfilms“ auf dem Starnberger See ist gefunden. Sie ist ganz natürlicher Art.
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See

Kommentare