+
Sturmtief "Friederike" sorgte im Landkreis bereits für zahlreiche Einsätze. 

Zahlreiche Einsätze wegen des Sturmtiefs „Friederike“

Baum stürzt in Iffeldorf auf Auto

  • schließen

Sturmtief „Friederike“ hat im Landkreis bereits für zahlreiche Einsätze gesorgt. Am Eitzenberger Weiher bei Iffeldorf stürzte eine Fichte auf ein stehendes Auto, in dem ein 20-Jähriger saß.

Der junge Mann aus Penzberg hatte bei dem Unfall, der sich gegen 11 Uhr auf einem Parkplatz ereignete, Glück im Unglück, denn er konnte unverletzt aus dem Fahrzeug aussteigen. An dem Wagen war aber Totalschaden entstanden. Die Feuerwehr Iffeldorf war am Einsatz.

Den Feuerwehren aus dem Landkreis bescherte „Friederike“ insgesamt eine ganze Reihe von Einsätzen. Bäume oder Äste hielten dem Wind nicht stand und fielen auf die Straße - in Seeshaupt war dies genauso der Fall wie in Wielenbach und Peißenberg. 

Gegen 18.30 Uhr meldete die Integrierte Leitstelle (ILS) Oberland in Weilheim für ihren Zuständigkeitsbereich (Landkreise Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen) bislang 36 „sturmbedingte Einsätze“. Auf einer Baustelle am Bärenmühlweg in Weilheim hatte der starke Wind ein Hausdach teilweise abgedeckt. „Es war aber nicht dramatisch“, so der Chef der Leitstelle, Helmut Ochs.

Auch Bahnkunden, die auf der Strecke München-Garmisch-Partenkirchen unterwegs waren, waren von „witterungsbedingten Störungen“ betroffen, wie es im „Streckenagent“ von „DB Regio“ heißt. Wegen Bäumen in der Oberleitung wurde Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Bahnhof in Penzberg: 20-Jähriger stößt zwei junge Frauen aufs Gleis
Zum Glück kam gerade kein Zug, sonst hätte das böse enden können...
Am Bahnhof in Penzberg: 20-Jähriger stößt zwei junge Frauen aufs Gleis
Grundlos flogen die Fäuste in Peißenberg
Alkohol sorgt immer wieder für aggressive Übergriffe. So auch am Freitagnachmittag in der Hauptstraße in Peißenberg.
Grundlos flogen die Fäuste in Peißenberg
„Rigi-Rutsch’n“ ist auf gutem Weg
Die Saison in der Peißenberger „Rigi-Rutsch’n“ läuft gut. Der „Freizeit- und Bäderpark“ scheint sich vom Brand und seinen Folgen erholt zu haben. Dem Freibad kommt …
„Rigi-Rutsch’n“ ist auf gutem Weg
Brand in Penzberg: Aufmerksamer Nachbar rettet Leben
Ein Zimmerbrand in Penzberg endete zum Glück glimpflich. Es hätte aber noch Schlimmer kommen können - wenn ein Nachbar nicht den Rauchmelder gehört hätte.
Brand in Penzberg: Aufmerksamer Nachbar rettet Leben

Kommentare