+
Die Bauarbeiten am Lärmschutz haben begonnen. . 

Neubaugebiet im Weilheimer Osten 

Erst Lärmschutz, dann Häuser

In Weilheim wird das zweite von drei geplanten großen Neubaugebieten erschlossen.  Der Lärmschutz wird nun gebaut.

Weilheim - „Am Hardtfeld II“ heißt das neue Wohngebiet, das sich im Anschluss an das Einheimischenmodell „Am Hardtfeld“ entlang des Narbonner Rings auf 2,6 Hektar zur Hardtkapellenstraße erstreckt. Ehe die ersten Häuser – zehn Einzel- und sieben Doppelhäuser, 15 Reihenhauseinheiten sowie zwei Mehrfamilienhäuser mit 20 Wohnungen sind geplant – entstehen, wird der über vier Meter hohe Lärmschutz erstellt. Anders als beim Einheimischenmodell entsteht aber kein Wall, sondern, weil nicht so viel Platz ist, eine Kombination aus einer Gabionenwand mit Holz und einem kleinem Wall. In diesen Tagen werden die Gitterwände mit den Steinen  gebaut, auf die  die  Holzwand aufgesetzt wird.  In den letzten Tagen kam es deswegen zu halbseitigen Sperren des Narbonner Rings. 

gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trauer um Richard Huber
Im Sommer wurde er bei der 70-Jahrfeier des SV Wessobrunn als Gründungsmitglied geehrt. Nun starb Richard Huber im Alter von 89 Jahren.
Trauer um Richard Huber
Die Hälfte des Himmels
Bis zum 10. Oktober ist an den Wänden im Erdgeschoss des Rathauses eine Ausstellung zu sehen, die sich mit dem schwierigen Thema „Gewalt gegen Frauen“ beschäftigt.
Die Hälfte des Himmels
„Pähl geht es sehr, sehr gut“
„Offensichtlich ist alles in Ordnung.“ Mit dieser Feststellung wertete Werner Grünbauer den schwachen Besuch der Bürgerversammlung. 
„Pähl geht es sehr, sehr gut“
Helfer brauchen Hilfe
Heute ist Weltkindertag. Ein Tag, an dem immer wieder der Blick auf die Not von Kindern gelenkt wird. Auch im Landkreis Weilheim-Schongau gibt es viele Kinder, die in …
Helfer brauchen Hilfe

Kommentare