Ein Bundespolizist wurde von einem Fahrgast am Münchner Hauptbahnhof gebissen. (Symbolbild)
+
Ein Bundespolizist wurde von einem Fahrgast am Münchner Hauptbahnhof gebissen. (Symbolbild)

Heftige Auseinandersetzung am Hauptbahnhof

Fahrscheinkontrolle am Hauptbahnhof eskaliert: Betrunkener Fahrgast beißt Bundespolizist in Oberarm

  • Franziska Florian
    VonFranziska Florian
    schließen

Im Zug von Weilheim nach München verhielt sich ein 42-jähriger Nigerianer aggressiv. Der Zugbegleiter verständigte die Bundespolizei. Am Hauptbahnhof in München geriet die Situation dann außer Kontrolle.

  • Ein Nigerianer fuhr mit dem Zug von Weilheim nach München
  • Als eine anderer Gruppe vom Schaffner kontrolliert wurde, mischte er sich lautstark ein
  • Am Hauptbahnhof eskalierte die Situation schließlich

Weilheim/München – Am Mittwoch kam es am Hauptbahnhof zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Beamten der Bundespolizei und einem Fahrgast der Deutschen Bahn. Der Nigerianer war mit seiner Frau und seinen drei Kindern im Zug von Weilheim nach München unterwegs. Während der Fahrscheinkontrolle einer anderen Gruppe kam es zu Unklarheiten, so eine Sprecherin der Bundespolizei. Daraufhin mischte sich der Nigerianer lautstark in die Kontrolle ein. Zur Klärung der Situation habe der Zugbegleiter die Bundespolizei angefordert.

Angriff auf Bundespolizisten: Mann wird auch gegenüber seiner Frau aggressiv

Als der Zug gegen 15.30 Uhr am Hauptbahnhof ankam, verhielt sich der 42-Jährige unkooperativ und aggressiv gegenüber den Beamten. Da er sich entfernen wollte, stellte sich ihm ein Polizist in den Weg. Der Nigerianer fuhr dem Beamten mit einem Kinderwagen gegen die Beine. Die Frau versuchte, ihren Mann zu beruhigen. Doch auch ihr gegenüber habe er sich zunehmend aggressiv verhalten, teilt die Sprecherin mit. Die Polizeibeamten entschieden daraufhin, ihm Handschellen anzulegen.

Kontrolle eskaliert: Fahrgast beißt Bundespolizist in den Oberarm

„Dagegen wehrte sich der Mann so stark, dass er zu Boden gebracht werden musste“, heißt es im Polizeibericht. Der Nigerianer hielt sich dabei am Kinderwagen fest, so dass dieser mit dem Kind darin umfiel. Das Kind blieb jedoch unverletzt. Als die Beamten den 42-Jährigen fesselte, biss er einem 31-jährigen Polizisten in den Oberarm. Er erlitt leichte Verletzungen, war aber weiterhin dienstfähig.

Alkoholtest ergab einen Wert von 1,83 Promille

Die Bundespolizisten brachten den Mann zur weiteren Sachverhaltsklärung zur Wache am Hauptbahnhof. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,83 Promille. Die Bundespolizei sicherte das Videomaterial aus dem Zug und vom Bahnsteig und wertet es nun aus. Gegen den Nigerianer werden Ermittlungen wegen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands und gefährlicher Körperverletzung geführt.

Alle Polizeimeldungen finden Sie immer in unserem Blaulichtticker für den Landkreis Weilheim-Schongau.

Weilheim-Penzberg-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Weilheim-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Weilheim und Penzberg – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion