+
Symbolfoto.

Echte Polizei warnt

Falsche Polizisten rufen Frauen an

  • schließen

Falsche Polizeibeamte riefen in Raisting und Weilheim Frauen an. Laut echter Polizei wollten sie sich ihr Vertrauen erschleichen.

Weilheim/Raisting - Die Anrufe erfolgten Mittwochnacht  zwischen 0 und 3.40 Uhr in Weilheim und Raisting. In dieser Zeit wurden die  sieben Frauen von einem Mann angerufen, der vorgab, Polizist zu sein.  Als Telefonnummer wurde den Frauen  0881/110 angezeigt. Sie wurden  von dem „Polizeibeamten“ gewarnt, dass in der Region Einbrüche stattgefunden hätten. „Unter dieser Legende sollte wohl mit dem Opfer eine Vertrauensbasis aufgebaut werden. Danach war die offensichtliche Zielrichtung, die Damen über ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse auszuhorchen. Geldforderungen wurden nicht erhoben“, heißt es im Polizeibericht.

Im Zusammenhang mit diesem sogenannten Legendenbetrug rät die Polizei zu folgendem Umgang mit der Situation:

  • Seien Sie misstrauisch bei telefonischen Warnungen von Polizisten, insbesondere zu ungewöhnlichen Zeiten, über Einbruchsgeschehen.
  • Die Polizei ruft niemals über die Notrufnummer 110, insbesondere im Zusammenhang mit einer Ortsnetzvorwahl an. Sie können den Anruf leicht durch einen Rückruf bei der für Sie zuständigen Polizeidienststelle verifizieren.
  • Geben Sie in einem solchen Gespräch keine Details zu familiären, häuslichen und finanziellen Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich in solchen Gesprächen nicht drängen oder unter Druck setzen. Vereinbaren Sie frühestens für den kommenden Tag einen Gesprächstermin und überprüfen Sie die Angaben.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt. Verwenden Sie hierbei am besten die Notrufnummer 110. Keinesfalls eine Telefonnummer, die Ihnen als Rückrufnummer von dem angeblichen Polizeibeamten genannt wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Penzberg ist Energiewende-Kommune: Späte Feier mit Preis-Tafel
Eigentlich ist es schon elf Monate her, dass die Bürgerstiftung „Energiewende Oberland“ die Stadt Penzberg als „Energiewende-Kommune 2016“ ausgezeichnet hat. Gefeiert …
Penzberg ist Energiewende-Kommune: Späte Feier mit Preis-Tafel
„Das geht gar nicht“
Der Peißenberger Bauausschuss war nicht erfreut. In seiner jüngsten Sitzung übte er heftige Kritik am Landesamt für Denkmalpflege, das den Barbarahof unter …
„Das geht gar nicht“
Pfiffige Ideen gesucht: Penzberg verleiht Bürgerenergiepreis
Wer bekommt in Penzberg den ersten Bürgerenergiepreis? Diese Frage soll in genau zwei Monaten beantwortet werden. Ab sofort läuft die Bewerbungszeit bei der Stadt …
Pfiffige Ideen gesucht: Penzberg verleiht Bürgerenergiepreis
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim
Welche Kandidaten ziehen für den Wahlkreis Weilheim in den Bundestag ein? Hier finden Sie am Wahlabend die Hochrechnungen der einzelnen Gemeinden.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim

Kommentare