+
Durchaus selbstbewusst erscheint der Blick des Entenkükens, das an der Töllernallee eingefangen wurde.

Weilheim

Rettungsaktion für Ente und sieben Küken

  • schließen

Eine Entenfamilie hat die Einsatzkräfte der Feuerwehr auf Trab gehalten - satte eineinhalb Stunden lang.

Weilheim – Eine Entenfamilie, die sich in Weilheim verirrt hatte, hat am Freitagnachmittag Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei eineinhalb Stunden lang beschäftigt. Am Ende konnte die Stockente mit ihren sieben Küken gerettet werden.

Die Enten waren auf dem Parkplatz eines Discounters an der Töllernallee herumgelaufen. Die Küken einzufangen, war laut Polizeibericht „nicht so einfach“, denn diese hätten sich im Buschwerk „verschanzt“. Die Entenfamilie konnte dann aber doch „umzingelt, in Gewahrsam genommen und letztendlich im Dietlhofer See in gewohntem Terrain wieder ausgesetzt werden“, so die Polizei. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein „KlangKunst“-Fest mit Telemann
Der „KlangKunst“-Chor feierte sein 15-Jähriges und den 250. Todestag  des Komponisten Telemann. Das Ergebnis war  ein Konzert, das begeisterte.
Ein „KlangKunst“-Fest mit Telemann
„Wir sind dabei“: Französisch an Iffeldorfer Grundschule
Die Grundschule Iffeldorf nimmt mit neun weiteren Grundschulen in Bayern an einem Französisch-Modellversuch teil. In Augsburg war jetzt bei einem Festakt der offizielle …
„Wir sind dabei“: Französisch an Iffeldorfer Grundschule
Gehweg in der Oberen Au wurde um 60 Prozent teurer
Der Rechnungsprüfungsausschuss hat  der Peißenberger Verwaltung auf den Zahn gefühlt.  Dabei stellte sich heraus, dass der Gehweg in der Oberen Au teuer kam.
Gehweg in der Oberen Au wurde um 60 Prozent teurer
„Geschichte des Sozialstaats mitgeprägt“
Einen wahren Ehrungsmarathon hatte die IG-Metall-Weilheim am Samstag bei ihrer Jubilar-Feier in Oberhausen zu absolvieren. 224 Ehrungskandidaten standen auf der Liste – …
„Geschichte des Sozialstaats mitgeprägt“

Kommentare