+
Mit ihrer Ausrüstung war gestern auch die Weilheimer Wasserwacht auf dem Ammerdamm angerückt.

Einsatz in Weilheim

Alarm für die Helfer: Mädchen von Ammerinsel gerettet

  • schließen

Feuerwehr, Wasserwacht und BRK rückten in Weilheim an der Ammer an. Grund war ein Mädchen, dass auf einer Insel fest saß.

Weilheim– Glück im Unglück hatte ein Mädchen (10) am Freitagnachmittag an der Weilheimer Ammer: Das Kind wurde von Feuerwehr und Wasserwacht auf Höhe der Hans-Guggemoos-Straße von einer Insel im Fluss gerettet. Durchnässt und leicht unterkühlt wurde die kleine Weilheimerin nach einer ärztlichen Untersuchung im Rettungswagen wohlbehalten ihrer Mutter übergeben.

Kinder wollten Brücke bauen

Wie die Polizei erklärte, war gegen 13.45 Uhr der Alarm bei der Inspektion eingegangen. Passanten auf dem Ammerdamm hatten die Rettungskräfte benachrichtigt. Laut Polizei hatten drei zehnjährige Mädchen aus der Kreisstadt im Uferbereich gespielt. Sie wollten vermutlich aus Baumstämmen und mit einem Seil eine Brücke über den Fluss hinüber zu der lang gestreckten Insel bauen. Eines der Mädchen watete durch die an dieser Stelle etwa einen Meter tiefe Ammer zur Insel. Dort angekommen war sie durchnässt und traute sich nicht mehr zurück.

Rettung mit dem Schlauchboot

Die mit 19 Mann und vier Fahrzeugen angerückte Feuerwehr sowie die zehn Aktiven der Wasserwacht-Ortsgruppe retteten die Kleine aus ihrer misslichen Lage. Laut Kommandant Konrad Bischel („Es war nicht so tief“) gingen die Helfer zu Fuß zur Insel. „Dort wurde das Mädchen betreut.“ Mit dem Schlauchboot wurde die Kleine schließlich zurück ans sichere Ufer gebracht. Im Einsatz waren zudem das BRK, ein Notarzt und die Polizei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peißenberger schwingen anders
Das Gastspiel der Murnauer Schäfflertänzer am Peißenberger Rathausplatz war kein gewöhnliches: Der Auftritt vor rund 300 Zuschauern war als „Ehrentanz“ deklariert – und …
Peißenberger schwingen anders
„Aktive Schule“ in Penzberg findet Anklang
Der Plan, in Penzberg eine „Aktive Schule“ zu gründen, traf auf große Resonanz. Bei einem ersten Infoabend kamen rund 50 Besucher zusammen – die Initiatoren zeigten sich …
„Aktive Schule“ in Penzberg findet Anklang
Geplante Bebauung am Krumpperplatz in Weilheim: Viel Kritik an Verdichtung
Wenig Gutes lässt das Landratsamt an den Nachverdichtungsplänen für das Garten-Areal südlich des Krumpperplatzes in Weilheim: Dort werde zu viel Grün zerstört, heißt es …
Geplante Bebauung am Krumpperplatz in Weilheim: Viel Kritik an Verdichtung
Berliner CDU-Debatten erreichen Kreis-CSU
Nach dem angekündigten Rückzug von Noch-CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist die Debatte um ihre Nachfolge in vollem Gang. Das sagen CSU-Vertreter im Landkreis zur …
Berliner CDU-Debatten erreichen Kreis-CSU

Kommentare