+
Engagieren sich für Mobilität im Landkreis Weilheim-Schongau: Erich und Christa Zimmermann. 

3. Mobilitätstag von „Ökomobil Pfaffenwinkel“

Fortkommen auch ohne eigenes Auto

Weilheim - Es geht auch ohne eigenes Auto. Das will „Ökomobil Pfaffenwinkel“ beim 3. Mobilitätstag auf dem Marienplatz demonstrieren.

Mit einem bunten Programm auf dem Marienplatz will der Verein „Ökomobil Pfaffenwinkel“ den Bürgern am kommenden Samstag, 17. September, zeigen, dass man nicht mit einem eigenen Auto durch Weilheim fahren muss, wenn man dort etwas zu erledigen hat. Von 10 bis 14 Uhr präsentieren der Verein sein Car-Sharing, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die Nutzung des Radls in der Stadt und der AK „Verkehr“ der lokalen Agenda 21 seine Aktivitäten. Die Stadt Weilheim informiert über ihre Aktion „Geh weida – steig ab“ zum sicheren Miteinander von Radfahrern und Fußgängern, die Firma „Oppenrieder“ stellt den Stadtbus vor. Gleichzeitig feiert der Weilheimer Verband der Arbeiterwohlfahrt, der sich unter anderem für die Mobilität älterer Menschen einsetzt, auf dem Marienplatz seinen 70. Geburtstag.

Beim Mobilitätstag will der „Ökomobil“-Vorsitzende Erich Zimmermann zeigen, dass eine Einkaufsfahrt in die Innenstadt mit dem Stadtbus nur eine Stunde dauert. Gesucht werden dafür vier Testpersonen. Sie erhalten einen Gutschein über zehn Euro und eine Einkaufsliste, die sie abarbeiten müssen. Wer mitmachen will kann sich unter 0881/417 8334 anmelden. Zudem können die Besucher an einem Preisausschreiben teilnehmen. Wer 15 Fragen zur Mobilität in Weilheim richtig beantwortet, hat die Chance, einen von 35 Preisen – darunter Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 550 Euro sowie Jahres- und Monatskarten für den Stadtbus – zu gewinnen. Die Antworten müssen bis 13.30 Uhr abgegeben werden, die Gewinner bei der Verlosung um 14 Uhr persönlich zur Mariensäule kommen.

„Ökomobil Pfaffenwinkel“ hat 44 Mitglieder und 21 Autos, von denen neun in Weilheim stehen. Etwa die Hälfte der insgesamt 260 Fahrzeugnutzer lebt in Weilheim, die anderen verteilen sich auf andere Orte im Landkreis und Murnau. Zum Mobilitätstag macht der Verein laut Zimmermann ein besonderes Angebot: „Personen, die sich noch dieses Jahr für unser Car-Sharing entscheiden, zahlen keine Aufnahmegebühr und für den Rest des Jahres keine Bereithaltungsgebühr.“ 

Alfred Schubert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr als 5 Millionen Euro für schnelles Internet
Bundesminister Alexander Dobrindt  übergab am Montag Förderbescheide für schnelles Internet über fünf Millionen Euro. 25 Kommunen profitieren davon.
Mehr als 5 Millionen Euro für schnelles Internet
Schlager-Verwurstung mit humoriger Distanz
Acht Musiker, kochende Stimmung: Vor wenigen Jahren erst gestartet, haben „The Heimatdamisch“ inzwischen einen großen, bunt gemischten Fankreis – wie der bejubelte Abend …
Schlager-Verwurstung mit humoriger Distanz
18-Jähriger ohne Führerschein unterwegs
Ein 18-jähriger Autofahrer wurde in Penzberg von der Polizei kontrolliert. Pech für ihn: Er hatte gar keinen Führerschein.
18-Jähriger ohne Führerschein unterwegs
„Ohren-Öffner“ öffnen auch Herzen
Beim Auftritt mit Thomas Bodenmüller erweist sich Sabine Tummler als musikalischer Tausendsassa.  Sie spielte sogar zwei Instrumente gleichzeitig.
„Ohren-Öffner“ öffnen auch Herzen

Kommentare