+
Viel beklatscht wurde der Auftritt von "Vaganti" auf der Bühne am Marienplatz.

3. „Tag des sports“  

Ganz Weilheim in Bewegung

Weilheim – Die Mischung macht's:  Auf dem Marienplatz wurde der 3. Weilheimer „Tag des Sports“ zu einem großen Fest mit vielen Aufführungen, jeder Menge Sportangeboten und  Tombola.

Auf der Bühne sorgte Fernsehmoderator Moritz Küffner für den richtigen Ton und gute Laune. Wie viel Freude sportliche Betätigung machen kann, zeigten die Gruppen auf der Bühne, die teils bei heißer Musik schweißtreibende Vorführungen boten. Besonders viel Beifall bekamen das „Damenstudio Rosenhof“ für seine „Jumping-Show“ und die Line-Dance-Gruppe des SV Unterhausen, bei der die Zuschauer, die sich rund um die Bühne drängten, begeistert im Takt mitklatschten.

Waren die Besucher nicht gerade von den Aufführungen gebannt, konnten sie sich selbst sportlich betätigen. Da fiel die Wahl schwer, bei den vielen Angeboten von Handball über Basketall, Luftgewehr, Tischtennis bis hin zum Hindernisparcours. Etwas ruhiger als am Marienplatz war es auf dem Kirchplatz, wo sich der Luftsportverein mit einem Segelflieger präsentierte und sich viele Kinder am aufblasbaren Kletterturm vergnügten.

„Wenn in Weilheim etwas los ist, muss man die Veranstalter unterstützen“, meinte eine Besucherin, die sich am Stand des Krankenhauses über Methoden der Physiotherapie informierte. Mit ihrem siebenjährigen Enkel, der sich gerade beim Minigolfen versuchte, war eine andere Weilheimerin gekommen. „Früher habe ich auch viel Sport gemacht, jetzt suche ich mir etwas ruhiges, altersgemäßes aus, wie zum Beispiel Yoga“, erzählte sie.  Mitgemacht hatten am „Tag des Sports“ rund 20 Vereine mit ihren Abteilungen, Fitness- und Tanzstudios, aber auch die Pfadfinder, der Alpenverein und die Wasserwacht. 

ge

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Peißenberg – Eigentlich sollte die „Rigi-Rutsch’n“ mit Beginn der Pfingstferien am 3. Juni wiedereröffnen. Doch bei einem Pressegespräch gestern Vormittag hieß es von …
Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Unfallflucht in der Innenstadt
In Penzberg fuhr ein Unbekannter ein Auto an und flüchtete. Zu dem Ärger kommt ein hoher Schaden.
Unfallflucht in der Innenstadt
Aus für „Begegnungsstätte“
Das Aus ist besiegelt: Die Penzberger „Begegnungsstätte“ in der Rathauspassage hat am Freitag, 2. Juni, das letzte Mal geöffnet. Die ehrenamtlichen Helfer müssen die …
Aus für „Begegnungsstätte“
Rennradfahrer schwer verletzt
Bei einem Unfall am Fuße des Forster Bergs ist am  Freitagnachmittag gegen 14 Uhr ein Rennradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck schwer verletzt worden.
Rennradfahrer schwer verletzt

Kommentare