+
Hast Du etwas Zeit für mich... Wenn schon nicht 99 Luftballons, so gehören viele Luftballons wie jene rosa Exemplare an den Ständen in der Stadthalle inzwischen zur Grundausstattung von Hochzeitsfeiern. 

Notizen aus der wirtschaft

Die Hochzeit als Inszenierung

Weilheim – Vieles von dem, was eine Traumhochzeit erst traumhaft oder ein Familienfest zu einem unvergesslichen Erlebnis machen kann, war es auf der 25. „Hochzeits- und Eventmesse“ am Wochenende in der Weilheimer Stadthalle zu sehen und zu bestaunen.

Zwei Tage lang konnten sich die Besucher bei rund 54 Ausstellern über die neuesten Trends in Sachen Kleidung, Location, Eheringe, Photographie und vieles mehr informieren.

Einer der Hauptanziehungspunkte waren die Modenschauen, bei denen traumhafte Kleider in Weiß oder Creme-Tönen mit viel Glitzer und Glimmer punkteten. Zu Songs wie „Ganz in Weiß“ oder „Halleluja“ schwebten die Models über den roten Teppich, begeistert beklatscht vom vielzähligen Publikum. Dieses konnte sich anschließend entspannt am „Kaffee-Mobil“ auf der Bühne eine Pause gönnen.

Weil heuer ein kleines Messe-Jubiläum anstand, gab es nicht nur Lichtshows, sondern auch am Samstagabend eine Feuershow mit anschließendem großen Feuerwerk vor der Stadthalle. Jede Menge Live-Musik verschiedener Bands oder Musiker begleitete die Besucher, die sich im Laufe des Nachmittags durch die engen Gänge zu den Ständen drängten. Bis zum Samstagnachmittag waren es bereits rund 500. Viele Paare kamen mit Kinderwagen oder Kleinkindern, die kostenlos betreut wurden.

So auch die vierjährige Tochter eines Paares (36 und 33) aus Iffeldorf, das entspannt durch die Ausstellung bummeln konnte. „Wir haben bereits im Oktober standesamtlich geheiratet, erzählte die 36-Jährige. Im Juni 2017 soll kirchliche Hochzeit sein. Das Paar kennt sich schon aus der Schule und ist seit zwölf Jahren zusammen. „Wir wollen uns mal über alles informieren, und dann mal sehen“, so die Iffeldorferin.

Aus Gmund am Tegernsee angereist war ein Paar im Alter von 34 und 35 Jahren. Für Mai 2018 steht bei den beiden die kirchliche Trauung an. „Es werden rund 100 Gäste sein“, so die Braut. Das Interesse des Paares ist sehr breit gestreut, „wir haben allerdings schon viel organisiert“, verriet die junge Frau.

Zufrieden zeigte sich eine Ausstellerin, die Kosmetik anbot und zeigte, wie festlich geschminkt wird. Sie ist schon seit vielen Jahren dabei. „Wir haben heute schon einige Kunden gehabt und Kontakte hergestellt“, sagte sie. Von Anfang an dabei ist das Fotostudio „Obermaier“ aus Penzberg. Für seine jahrelange Treue gab es einen Blumenstrauß vom Veranstalter. Zufrieden zeigte sich sich Thomas Dormeyer von der Firma „Event D“, hauptberuflicher DJ. „Es kommen immer mehr Gäste, auch aus München, Augsburg, viele aus dem Allgäu und sogar aus Österreich“, so Dormeyer, der sich freute, in Weilheim weithin die größte Hochzeits- und Eventmesse im Oberland zu veranstalten. 

Inge Beutler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lagerfeuer trotz Dürre: Feuerwehr rückt in Weilheimer Hardt aus
Ein nicht ordnungsgemäß gelöschtes Lagerfeuer im Weilheimer Hardt rief die Feuerwehr auf den Plan. Die Einsatzkräfte rückten mit drei Fahrzeugen aus. 
Lagerfeuer trotz Dürre: Feuerwehr rückt in Weilheimer Hardt aus
Radwegbau rückt wieder näher
Bürgermeister Martin Höck brachte zur Jörgisgmoa, zur der 120 Bürger in den Gasthof „Post“ gekommen waren, gute Nachricht mit: Der Radweg nach Dießen könnte endlich …
Radwegbau rückt wieder näher
Treibholzsperren doch erst nächstes Jahr
Schlechte Nachricht für die Anlieger der Bachstraße: Den vom Wasserwirtschaftsamt „zeitnah“ zugesagten Bau von Treibholzsperren an den Zuläufen zum Wörthersbach wird es …
Treibholzsperren doch erst nächstes Jahr
In der Endrunde: Diese Pählerin will Bayerische Milchkönigin werden 
Die 25-jährige Pählerin Verena Weber will die nächste Bayerische Milchkönigin werden. Demnächst kämpft sie mit rund zehn weiteren Kandidatinnen um den Titel. 
In der Endrunde: Diese Pählerin will Bayerische Milchkönigin werden 

Kommentare