+
Ivanna Timpanidu und ihr Sohn Alexander dürfen wieder hoffen.

Hoffnungsstreif am Horizont

Alleinerziehende aus Weilheim kann Wohnungen besichtigen

  • schließen

Ein Dreivierteljahr hat die Weilheimer Kinderpflegerin Ivanna Timpanidu verzweifelt nach einer Wohnung in Weilheim gesucht. Aufgrund der Berichterstattung der Heimatzeitung kann sie jetzt wieder Hoffnung schöpfen.

Weilheim – Die alleinerziehende Mutter muss ihre jetzige Bleibe nämlich verlassen, weil der Vermieter Eigenbedarf angemeldet hat.Obwohl sie alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, ist sie nur äußerst selten dazu eingeladen worden, eine Wohnung zu besichtigen, die neu vermietet werden soll.

Die Wohnungssituation ist in Weilheim derzeit angespannt und potentielle Mieter wie die alleinerziehende Mutter Ivanna Timpanidu, die darauf angewiesen sind, dass der Mietpreis human ist, gibt es viele. Da können Vermieter aus vielen Bewerbern aussuchen. Meist haben dann Alleinerziehende, Nicht-Deutsche und Berufsanfänger das Nachsehen.

Aber es gibt auch andere, wie der Bericht über Ivanna Timpanidu und ihren 13-jährigen Sohn Alexander gezeigt hat, der in der gestrigen Ausgabe der Heimatzeitung erschienen ist: Gleich drei Vermieter haben sich, nachdem sie die Geschichte von der alleinerziehenden Mutter gelesen hatten, bei der Redaktion gemeldet und angeboten, dass sich die Weilheimerin bei ihnen melden und eine Wohnung besichtigen könnte.

Ivanna Timpanidu fehlten gestern die Worte, als sie von diesem überwältigenden Echo auf ihre Geschichte hörte: „Das ist Wahnsinn. Ich kann das Gefühl gar nicht beschreiben, das ich habe“, sagte die Weilheimerin. Selbstverständlich werde sie sich bei den drei Vermietern melden. „Ich hoffe, dass es jetzt klappt mit einer neuen Wohnung.“
KATHRIN HAUSER

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Penzbergs neues Quartier: 179 Wohnungen auf vier Geschossen
In Penzberg sollen 179 neue Wohnungen in Mehrfamilienblöcken entstehen. Diese sind im Viertel an der Birkenstraße geplant. Der Bauausschuss entschloss sich zur größten  …
Penzbergs neues Quartier: 179 Wohnungen auf vier Geschossen
„Stoa 169“: Die Bagger rollen
Die Bagger schaffen an der Pollinger Ammerschleife Tatsachen: Die Bauarbeiten für die „Stoa 169“ haben begonnen. 
„Stoa 169“: Die Bagger rollen
Peißenberg: Zum Jubiläum eine Extraportion Fasching
Die kommende Faschingssaison wird eine ganz besondere in Peißenberg: Der Faschingsverein „Frohsinn 2000“ feiert sein 20-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gibt es besonders …
Peißenberg: Zum Jubiläum eine Extraportion Fasching
Eine Schule, die alle begeistert
Voller Vorfreude hat der Stadtrat das Bebauungsplanverfahren für die Waldorfschule am Ostrand Weilheims eingeleitet. Die vom Stararchitekten Francis Kéré geplanten …
Eine Schule, die alle begeistert

Kommentare