+
Fleißig gewerkelt wird derzeit, damit das Hotel pünktlich eröffnen kann. Doch es gibt noch einiges zu tun. 

Verbindung von moderner und denkmalgeschützter Architektur

Im August öffnet Weilheims 4-Sterne-Hotel - der Inhaber ist in der Stadt nicht unbekannt

  • schließen

Ab August gibt es ein neues Hotel in Weilheim. Der „Pöltner Hof“ soll ein Vier-Sterne-Haus werden. Betreiber ist ein Gastronom, der bereits seit zehn Jahren wirkt.

Weilheim – Dass Bauherr Günter Scheurer auf dem „Dietmayr“-Anger südlich der Kirche St. Pölten neben rund 80 Wohnungen auch ein Hotel errichtet, das war für Weilheims Stadtrat von Anfang an ein Herzstück der – durchaus umstrittenen – Planung. Nun ist es bald so weit: Im August soll der „Pöltner Hof“ eröffnet werden. Auf der Internetseite kann man bereits Zimmer buchen: ab 115 Euro pro Nacht für ein „Doppelzimmer Standard“.

Avisiert ist das Haus auf der Homepage als „Vier-Sterne- Tagungs- & Veranstaltungshotel im Fünf-Seen-Land im Herzen von Weilheim“. Es verbinde, so heißt es weiter, „modernste und denkmalgeschützte Architektur“. Die 41 modernen Zimmer des „Pöltner Hofs“ finden sich im Neubau. Sie werden barrierefrei und teilweise auch rollstuhlgerecht gestaltet.

Gaststätte, Veranstaltungsraum und Seminarräume

In der sanierten alten Schwaige, die unter Denkmalschutz steht, sind eine öffentliche Gaststätte mit rund 80 Sitzplätzen sowie zwei Nebenzimmern (je 25 Plätze) und einem Kaminzimmer untergebracht. Dazu kommen ein Veranstaltungsraum für 200 Personen sowie „tageslichtdurchflutete Seminarräume“. Der Bedarf dafür sei groß, sagt Betreiber Reinhard Bott – für Tagungen ebenso wie für Hochzeiten, Geburtstags- oder Firmenfeiern. Richtung Pöltner Kirche ist außerdem ein Biergarten vorgesehen. In der Tiefgarage gibt es 65 Auto-Stellplätze für die Gäste.

Das Angebot des Restaurants wird laut Bott von Klassikern wie Schweinsbraten oder Rinderroulade bis hin zu „Surf and Turf“ reichen, einer derzeit populären Kombination von Meeresfrüchten mit Fleisch. Insgesamt solle die Speisekarte „nicht zu groß“ sein, aber immer wieder wechseln. Auch Veranstaltungen wie Weinverkostungen plant der Inhaber, „vielleicht auch Kochkurse“, wie er auf Anfrage erklärt – „aber das muss alles erst wachsen“.

Auch interessant: Neubaugebiet bei St. Pölten macht Anwohnern Sorgen.

„Pöltner Hof“: Noch Mitarbeiter für alle Bereiche gesucht

Zurzeit sucht der „Pöltner Hof“-Chef für alle Bereiche Mitarbeiter: ob „Hausdamen/Housekeeper“ sowie Empfangs- und Bankettmitarbeiter fürs Hotel – oder Köche, eine Küchenhilfe und Servicemitarbeiter fürs Restaurant. Auch im Management sind laut Homepage noch Stellen frei. Insgesamt rechnet Bott, der selbst in der Gastronomie aufwuchs und seit knapp zehn Jahren Inhaber von Vinothek und Restaurant „Salut“ in Weilheim ist, für den „Pöltner Hof“ mit 25 bis 30 Mitarbeitern. Drei Festangestellte und einige Aushilfen bringt der 38-jährige Chef vom „Salut“ mit: Dieses schließt bereits Ende Mai. Ein Nachfolger für die Räume an der Pöltnerstraße wird derzeit noch gesucht.

mr

Lesen Sie auch: Hochwasser in Weilheim im Newsticker: Lage entspannt sich - Pegel sinken.

Das könnte Sie auch interessieren: Das sind Weilheims Ideen gegen den „Kita“-Notstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stelldichein der „Dinosaurier“ und „Pferde“
Bei der Firma „HK Engineering“ von Hans Kleissl war ein ganz besonderes Spektakel zu erleben. Aus ganz Deutschland und auch aus Österreich kamen Fahrer mit ihren alten …
Stelldichein der „Dinosaurier“ und „Pferde“
Riesenandrang beim Treff der „Gasoline-Gang“: Nostalgische Automobil-Zeitreise
Ein Wohlfühl-Ambiente für Technik- und Autofreunde war am Samstag beim achten Oldtimertreffen auf dem Tiefstollengelände geboten. Neben viel Chrom und historischem Rost …
Riesenandrang beim Treff der „Gasoline-Gang“: Nostalgische Automobil-Zeitreise
Mutter und Tochter bauen schweren Unfall: Vater muss alles mitansehen - und wird dann zum Retter
Am Donnerstag kollidierten in Pähl in Oberbayern zwei Autos, vier Menschen wurden verletzt, einer schwer. Ein Vater musste alles mitansehen - und wurde zum Retter.
Mutter und Tochter bauen schweren Unfall: Vater muss alles mitansehen - und wird dann zum Retter
Toiletten-Notstand am Weilheimer Bahnhof 
Die Bahn hat die Toiletten am Weilheimer Bahnhof dauerhaft dicht gemacht. Problem: Die städtische WC-Anlage soll erst zum Jahresende fertig sein.
Toiletten-Notstand am Weilheimer Bahnhof 

Kommentare