Das CD-Cover der „FPS Bigband“, die Felix Wolf und Leopold Helgert vor fünf Jahren von Weilheim aus ins Leben riefen.
+
Das CD-Cover der „FPS Bigband“, die Felix Wolf und Leopold Helgert vor fünf Jahren von Weilheim aus ins Leben riefen.

Beeindruckende Debüt-CD

In diesem Jazz-Gipfel steckt eine Menge Weilheim

  • Magnus Reitinger
    vonMagnus Reitinger
    schließen

Die „FPS Bigband“, gegründet von Ehemaligen des Gymnasiums Weilheim, präsentiert eine beeindruckende Debüt-CD.

Weilheim – Welch großartige Nachwuchsarbeit der Musiklehrer Arthur Lehmann seit über 30 Jahren mit den Bigbands des Gymnasiums Weilheim leistet, das kann man in der Kreisstadt – wenn nicht gerade eine Pandemie tobt – Gott sei Dank regelmäßig hören und sehen. Die nicht nachlassende Begeisterung der in erstaunlicher Anzahl nachwachsenden Musiker ist dafür Beweis genug. Und wer’s gern amtlich hat: Beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ sind Weilheims Bigbands praktisch auf erste Plätze abonniert.

Auch wenn es also keine weiteren Beweise bräuchte –hier ist noch einer: eine nagelneue Bigband-CD, die zwar nicht direkt aus Weilheim kommt, auf der auch nichts von Weilheim steht, in der aber doch eine Menge Weilheim steckt. Es handelt sich um die Debüt-CD der „FPS Bigband“, in der ambitionierte junge Musiker aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammenspielen. Und man kann es sich denken: Natürlich sind darunter auch einige „alte“ Weilheimer .

Lesen Sie hier, wer den Weilheimer Kulturpreis 2020 bekommt.

Gegründet wurde die Formation vor fünf Jahren sogar unter dem Namen „WM Bigband Collective“. Die Initiatoren waren Schlagzeuger Felix Wolf aus Weilheim und Bassist Leopold Helgert aus Peißenberg, sie hatten dafür weitere Ehemalige der hiesigen Gymnasiums-Bigband sowie Mitglieder des Landesjugendjazzorchesters zusammengetrommelt. Auch das Premierenkonzert war in Weilheim, im Februar 2016 im Saal der Oberlandschulen.

Inzwischen ist aus der „Nach-Schul-Bigband“ eine professionelle Formation mit fester Stammbesetzung geworden, die sich in „FPS Bigband“ umbenannt hat und „über die Jahre musikalisch wie auch menschlich sehr gut zusammengewachsen ist“, wie Felix Wolf erklärt. Neben ihm und Helgert sind mit Max Arsava (Klavier) und Max Hirth (Saxofon) noch weitere Weilheimer mit von der Partie. Weil die Mitglieder, darunter viele Musikstudenten, über den gesamten deutschsprachigen Raum verstreut leben, trifft man sich meist zweimal jährlich, um zu proben und Projekte umzusetzen. Eines davon war ein Feature-Programm mit Markus Harm als Saxofonsolist und Alexander Bühl als Leiter und Arrangeur – und daraus ist nun auch die CD entstanden.

Im Frühjahr und im Herbst 2019 war die „FPS Bigband“ mit Harm und Bühl auf Tour, gab zwölf Konzerte in ganz Deutschland, von Stuttgart über Weilheim bis Berlin. Die Auftritte wurden mitgeschnitten, die CD „First Summit“ ist quasi ein „Best of“ davon. Sechs Stücke finden sich darauf, keines kürzer als sieben Minuten, und sie alle sind ein Fest für Freunde energetischen und zugleich glasklaren Bigband-Sounds: Es handelt sich durchweg um Standards – von Kenny Wheelers Ballade „Everbody’s song but my own“ über Cole Porters Klassiker „All of you“ bis hin zu Kenny Barrons treibender „Voyage“ –, die Bühl eigens für die „FPS Bigband“ arrangiert hat. Die Aufnahmen stammen von Konzerten in Herrsching, Berlin und Heilbronn. Felix Wolf zeichnet nicht nur fürs Schlagwerk, sondern auch für „Recording, Mixing, Mastering“ der CD verantwortlich.

„First Summit“ ist wörtlich der „erste Gipfel“ – und der macht wahrlich Lust auf mehr. Man kann nur hoffen, dass diese jungen Musiker – denen die Corona-Pandemie so viele Pläne verhagelte und weiter verhagelt – bald wieder live zusammenspielen und Konzerte geben können. Denn da gilt‘s unbedingt noch ein paar weitere Gipfel zu erklimmen.

Die CD

der „FPS Bigband“ ist in Weilheim in der Buchhandlung Lesbar erhältlich – für 15 Euro. Weitere Informationen auf www.fps-bigband.com.

Auch dieser Weilheimer Musiker hat 2020 eine neue CD veröffentlicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare