+
Eine bunte Truppe aus Vertretern verschiedenster Vereine und Organisationen war gekommen, um die Spenden entgegenzunehmen. Links: Gerhard Treiblmair und Horst Martin, rechts Robert Christian Mayer.

Jahresspende der Sparkasse

Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager

Alle Jahre wieder schüttet die Sparkasse ihr Füllhorn aus. Auch jetzt bekamen zehn Vereine je 500 Euro  als Würdigung ihres ehrenamtlichen Engagements.  

Weilheim – Wie Gerhard Treiblmair, Leiter „Privat- und Vermögenskunden“ der „Sparkasse Oberland“ Weilheim, bei der Spendenübergabe in Weilheim sagte, wurde aus einer Vielzahl von Spendenanfragen „nicht nach dem Gießkannen-Prinzip ausgewählt“. „Wir wollen mit den Beträgen Einzelmaßnahmen sinnvoll unterstützen“, so Treiblmair. Insgesamt spendete die Sparkasse heuer an ihrem Standort in Weilheim an zehn Organisationen jeweils 500 Euro.

Die Schecks übergab Weilheims zweiter Bürgermeister Horst Martin gemeinsam mit Georg Treiblmair und Robert Christian Mayer, Pressesprecher der „Sparkasse Oberland“ bei einer kleinen Feierstunde. Die Vertreter der Spendenempfänger erklärten, was sie mit dem Geld machen werden.

-Das Amt für Jugend und Familie der Stadt Weilheim verwendet das Geld für den „Tag der Familie“, der am 9. Juni 2018 am Hochlandhallengelände stattfinden wird.

-Der Alpenverein will die Spende für die neue Ausstattung der Geschäftsstelle an der Hofstraße verwenden.

-Die Skiabteilung des TSV Weilheim schafft Torstangen für die Jugend an.

-Die „Freunde des Pollinger Bibliotheksaales“ verwenden die Spende für Restaurierungsarbeiten im Saal und die Renovierung der Ostfassade.

-Die Akrobatikgruppe „Vaganti“ des TSV Weilheim fährt mit dem Geld ins Trainingslager nach Königsdorf.

-Die Grundschule Wielenbach kauft ein Klettergerüst.

-Das Mütter- und Familienzentrum schafft Material für Kinderbetreuung und Spielgruppen an.

-Der „Förderverein Bürgerheim“ will neue seniorengerechte Stühle für die Terrasse des Bürgerheims anschaffen.

-Die Tanzsportabteilung des TSV Weilheim richtet am 3. März 2018 in der Weilheimer Stadthalle die Meisterschaft im Standard-Tanz aus, die 500-Euro-Zuwendung wird für Reisekosten der Schiedsrichter Verwendung finden.

-Der Verein „Marienkäfer“ in Pähl/Aidenried, der trauernde Kinder und Jugendliche begleitet, investiert die Spenden in Bastelkisten im „Marinekäfer-Design.“

Musikalisch umrahmt wurde die kleine Feierstunde von Bläsern des Pollinger Musikvereins, natürlich ehrenamtlich.

ge    

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1500 feierten friedlich
Sie war als „Megafete“ angekündigt, die erste „Laufstallparty“, die der Burschenverein Unterhausen vergangenen Samstag anlässlich seines zehnjährigen Bestehens …
1500 feierten friedlich
Unfall-Drama: Zwei junge Männer (22, 25) tödlich verunglückt
Zwei junge Männer sind am Sonntagmorgen bei einem schweren Unfall bei Steingaden gestorben. Ein weiterer wurde verletzt. Die Rettung aus dem verkeilten Fahrzeug …
Unfall-Drama: Zwei junge Männer (22, 25) tödlich verunglückt
„Macht das Beste draus!“
79 Schüler der Josef-Zerhoch-Mittelschule wurden am Donnerstagabend in der Tiefstollenhalle in Peißenberg feierlich verabschiedet. Die Abschlussfeier war nicht nur für …
„Macht das Beste draus!“
Mittelschule Penzberg: Marathonlauf für 99 junge Leute
40 junge Frauen und Männer haben an der Bürgermeister-Prandl-Mittelschule in Penzberg das Quali-Zeugnis erhalten. Außerdem schafften 28 Schüler und Schülerinnen die …
Mittelschule Penzberg: Marathonlauf für 99 junge Leute

Kommentare