+
Derzeit kommt in Weilheim die Säge oft zum Einsatz.

Jetzt wurde an der B 2 gefällt

Und wieder fielen Bäume

An mehreren Stellen am Narbonner Ring und  an der Deutenhausener Straße wurden Bäume gefällt. Und nun auch an der B 2.

Weilheim - In Weilheim werden gefühlt jeden Tag irgendwo große Bäume umgeschnitten. Sie müssen weichen, weil sie Bauvorhaben im Weg stehen – der Berufsschule ebenso wie einem Wohnquartier. Die Bäume an der B 2 wurden laut Stadtbauamt gefällt, weil demnächst die Sanierung der alten Unterhausener Mülldeponie beginnt. Die ist bekanntlich aufwändig, denn die Deponie soll großflächig – und hoch – abgedeckt werden (wir berichteten). Nach Abschluss der Arbeiten sollen aber neue Bäume gepflanzt werden. Heißt es.

gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chaos oder Ordnung?
29 Künstler aus dem Landkreis und darüber hinaus machten bei den Ateliertagen des Kunstforums Weilheim mit. Wer wollte, konnte sie und ihre Arbeiten direkt vor Ort …
Chaos oder Ordnung?
Voller Erfolg: „StadtLesen“ in Penzberg zählte rund 2500 Besucher
Als vollen Erfolg verbucht die Penzberger Stadtbücherei das erste „StadtLesen“, das am Sonntag zu Ende ging. Leiterin Katrin Fügener schätzt, dass an den vier Tagen etwa …
Voller Erfolg: „StadtLesen“ in Penzberg zählte rund 2500 Besucher
Bergwacht findet Leiche in Ammergauer Alpen: Identität des Toten ist jetzt klar
Eine grausige Entdeckung machten Einsatzkräfte vergangene Woche bei einer Suchaktion in den Ammergauer Bergen.
Bergwacht findet Leiche in Ammergauer Alpen: Identität des Toten ist jetzt klar
Stürmische Nacht im Landkreis: Stromausfall im Observatorium macht Messung unmöglich
Die Nacht von Sonntag auf Montag verlief unruhig im Landkreis: Für ein paar Stunden hatte Sturmtief „Fabienne“ die Region im Griff. Viele Bäume wurden umgerissen, die …
Stürmische Nacht im Landkreis: Stromausfall im Observatorium macht Messung unmöglich

Kommentare