+

Seilrutsche riss

Jugendliche randalieren auf Spielplatz

Weilheim - Vier Unbekannte haben am Samstag auf dem Spielplatz an der Kanalstraße randaliert. Sie schaukelten so lange an der Seilrutsche, bis sie riss. 

Am Samstag um 17 Uhr wurden die vier Unbekannten  auf dem Kinderspielplatz in der Kanalstraße in Weilheim beobachtet, wie sie an der Seilrutsche  hängend  auf und ab schaukelten. Das taten sie so lange, bis das Stahlseil riss, was die  Täter lautstark jubeln ließ.  Sie gingen dann in  Richtung Wessobrunner Straße davon.

Die Täter sind nach Angaben der Zeugin etwa  15 Jahre alt, darunter ein  Mädchen mit dunkelblonden, schulterlangen Haaren. Ein  Jugendlicher trug ein schwarzes T-Shirt und eine lange Jogginghose, er hatte hellblondes, schulterlanges Haar. Der dritte Jugendliche hatte braunes, nackenlanges Haar und wirkte von der Bekleidung wie ein „Skatertyp“, heißt es im Polizeibericht. Vom vierten Jugendlichen gibt es keine Beschreibung.

Die Polizeiinspektion Weilheim bittet unter der Telefonnummer 0881/6400 um Hinweise.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Gäste und eine ICE-Taufe
Von Berlin zum Feiern nach Weilheim: Mit Alexander Dobrindt (Bundesverkehrsminister) und Berthold Huber (Personenverkehrsvorstand der Bahn) an der Spitze wird am …
Hochkarätige Gäste und eine ICE-Taufe
Mann stürzt von Gerüst in die Tiefe - Kripo ermittelt
Ein Mann ist am Freitag in Wielenbach im Kreis Weilheim-Schongau von einem Rollgerüst in die Tiefe gestürzt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. 
Mann stürzt von Gerüst in die Tiefe - Kripo ermittelt
Plan C für Omas Eisenbahnen
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von drei Freiland-Eisenbahnen, mit …
Plan C für Omas Eisenbahnen
Unterstützerkreise zunehmend frustriert
Landrätin Andrea Jochner-Weiß (CSU) hatte keinen leichten Stand bei der Podiumsdiskussion zur Asylpolitik. Die Integrationsbeauftragte der CSU, Kerstin Schreyer, entging …
Unterstützerkreise zunehmend frustriert

Kommentare