+
Der Chor des Jugendrotkreuzes stellte sich am Dietlhofer See für ein Foto auf. 

Bei Wettbewerb „Dein Song für eine Welt“

Jugendrotkreuz will mit eigenem Song punkten

Auf möglichst viele Stimmen beim Online-Voting hoffen Weilheims Jugendrotkreuzler für ihr Lied „Unsere Menschlichkeit“. 

Weilheim -

Mit einem eigenen Song macht das Jugendrotkreuz Weilheim bei dem Wettbewerb „Dein Song für eine Welt“ mit. Für den Wettbewerb, der auf Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung stattfindet, wurden über 500 Lieder eingereicht, das des Jugendrotkreuzes Weilheim heißt „Unsere Menschlichkeit“. Zu dem Lied haben die jungen Leute auch ein Video gedreht.

Im Refrain heißt es:

Wir gehören zusammen

Wir sind alle Menschen

Das Größte was wir besitzen Ist unsere Menschlichkeit

Freundschaft, Güte und Verzeihen

Verleiten uns zum guten Handeln

Wenn wir alle zusammenhalten

Dann lassen wir kein Platz für Angst und Wut

Doch einer schafft das nicht alleine

Drum schließen wir uns jetzt zusammen

Gemeinsam schaffen wir viel mehr

Und schützen wir die Welt vor Hass

Der beste Song, der in einem Voting im Internet ermittelt wird, wird auf einem „Eine-Welt-Album“ veröffentlicht, auf die Platzierungen zwei bis fünf warten professionelle Workshops zu den Themen „Musik“, „Tanz“, „Medien“ und „Performance“ von der „Kreuzberger Musikalischen Aktion“ in Berlin.

Neben dem User-Voting im gibt es eine Jury, die 25 Songs auswählt, die ebenfalls professionell produziert und auf dem Album veröffentlicht werden. Die Sieger und Siegerinnen des Wettbewerbs treten in einem großen Abschlusskonzert im Sommer 2018 in Berlin mit so prominenten Künstlern wie Adel Tawil, Jamie-Lee, Fargo und vielen anderen auf.  

Das Voting funktioniert so: Die Weilheimer Jugendrotkreuzler hoffen auf möglichst viele Stimmen bei dem Online-Voting. Auf www.eineweltsong.de/voting kann noch bis kommenden Montag, 4. September um 12 Uhr für ihr Lied abgestimmt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das meiste Geld fließt in Sanierungen
Rund 60 Millionen Euro wird die Stadt Weilheim im nächsten Jahr ausgeben. Das Geld ist für  laufende Verpflichtungen, aber auch für Hochbaumaßnahmen.
Das meiste Geld fließt in Sanierungen
Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager
Alle Jahre wieder schüttet die Sparkasse ihr Füllhorn aus. Auch jetzt bekamen zehn Vereine je 500 Euro  als Würdigung ihres ehrenamtlichen Engagements.  
Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager
Kaum Änderungen, aber der ICE hält in Weilheim
Der neue Fahrplan, der am vergangenen Sonntag in Kraft getreten ist, hat für Bus und Bahn in der Region kaum Veränderungen gebracht. Wichtigste Neuerung: samstags hält …
Kaum Änderungen, aber der ICE hält in Weilheim
Ärger wegen neuer Parkfläche am Rathaus
Bürgermeisterin Manuela Vanni  hat Ärger  wegen zusätzlicher Parkflächen am Rathaus.  Gemeinderat Jürgen  Forstner wirft ihr einen Alleingang vor. 
Ärger wegen neuer Parkfläche am Rathaus

Kommentare