+
Auch beim Abschied darf gelacht werden. Bernd Rochna (l.) und Pater Matthias Leidenberger in Mariae Himmelfahrt. 

wer? wie? was?  

Karusell der Kaplane dreht sich

Kaplane kommen und gehen, denn sie müssen ihrer Arbeit in der Regel in mehreren Pfarreien nachgehen, ehe sie selbst eine übernehmen können. In Weilheim sind drei junge Priester betroffen.

Weilheim -  Und so wurden im Rahmen der Patroziniumsfeier von Mariae Himmelfahrt in Weilheim gleich zwei verabschiedet: Stadtkapl an Bernd Rochna und Kaplan Matthias Leidenberger. Rochna war im Pastoralteam der Pfarreiengemeinschaft vor allem für die Jugendarbeit zuständig, Firmvorbereitung und die Betreuung der Ministranten gehörten zu seinen Arbeitsschwerpunkten.

Zum Abschied gab es für die beiden viele Worte des Dankes, aber auch Geschenke. Unter anderem von Hubert Elbert, dem Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates. Auf die beiden Kaplane kommen nun neue Aufgaben zu: Bernd Rochna wechselt in eine Pfarrei in Neu-Ulm, Pater Matthias Leidenberger in die Benediktinerabtei St. Bonifaz in München, zu der auch Kloster Andechs gehört. Ab 1. September wird Helmut Wißmiller aus Apfeltrach bei Mindelheim das Weilheimer Pastoralteam als Kaplan verstärken.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Überwachung als Erfolg
Dass man Einblicke bekommt in die Arbeit des weltbekannten Hochtechnologie-Unternehmens EMT mit Stammsitz in Penzberg, ist selten. Anlässlich seines 40-Jährigen …
Überwachung als Erfolg
Altes Forstamt: Anbau statt Abriss
Dass sich alle Gemeinderatsmitglieder geschlossen über einen Bauantrag freuen, gibt es selten. In der jüngsten Sitzung des Hohenpeißenberger Gemeinderates war genau das …
Altes Forstamt: Anbau statt Abriss
Riesige Grünzone darf jetzt zugebaut werden - mitten in der Stadt
Das große Garten-Areal, das sich vom Krumpperplatz Richtung Süden zieht, darf massiv bebaut werden. Weilheims Bauausschuss hat das jetzt abgesegnet – trotz Kritik an …
Riesige Grünzone darf jetzt zugebaut werden - mitten in der Stadt
Schützenhilfe aus Berlin
Wie geht es weiter mit der Beschleunigung der Pfaffenwinkelbahn und dem barrierefreien Ausbau der Bahnhöfe? Nachdem die Schongauer Nachrichten im August über …
Schützenhilfe aus Berlin

Kommentare