Zur Eröffnung der neunten Weilheimer Corona-Schnellteststation kamen (von links) Standortförderer Stefan Frenzl, Hans Eberl, Markus Loth, Fritz Neidhart und Christian Lärm in den Einkaufspark.
+
Zur Eröffnung der neunten Weilheimer Corona-Schnellteststation kamen (von links) Standortförderer Stefan Frenzl, Hans Eberl, Markus Loth, Fritz Neidhart und Christian Lärm in den Einkaufspark.

Teststation im Neidhart-Park

Kostenlose Corona-Schnelltests direkt vor der Ladentür

Die neue Corona-Schnellteststation im Neidhart-Einkaufspark im Weilheimer Norden, die dieser Tage in Betrieb ging, wird laut Fritz Neidhart gut angenommen. Damit ein schneller Durchlauf möglich ist, habe er zwei Mitarbeiterinnen aus der Verwaltung des Baumarkts für die Arbeit in der Teststation ausbilden lassen.

Weilheim - Der Betreiber der Station, der Kreisverband Weilheim-Schongau des BRK, stellt laut seinem Geschäftsführer Hans Eberl zwei weitere Mitarbeiter. Bereits am ersten Tag konnten so innerhalb von drei Stunden 87 Personen getestet werden. Geöffnet ist die Station laut Neidhart von Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr, allerdings nicht an Feiertagen wie dem 1. Mai. Sie ist für alle Bürger aus Weilheim und Umgebung zugänglich, genügend gebührenfreie Parkplätze gibt es in dem Einkaufspark auch. Eine Anmeldung ist nicht nötig, eine Bescheinigung über das Ergebnis des Tests, der für die Bürger kostenlos ist, erhält man nach 15 Minuten.

Mit der Teststation auf seinem Gelände, die auf Anregung von Standortförderer Sefan Frenzl installiert wurde, will Neidhart nicht nur den Bürgern helfen, sondern auch den vielen Einzelhändlern und Erbringern körpernaher Dienstleistungen in ganz Weilheim, die Kunden nur mit einem negativen Testergebnis in ihre Ladengeschäfte lassen dürfen.

Die Teststation ist laut Bürgermeister Markus Loth bereits die neunte ihrer Art in Weilheim. Ein weiterer Ausbau der Testkapazität ist laut Christian Lärm, der für die Organisation zuständig ist, beim BRK-Kreisverband zwar geplant, derzeit aber aus Personalgründen nicht möglich. ALFRED SCHUBERT

Info

Über den Stand der Testmöglichkeiten informiert der Kreisverband des BRK auf seiner Website kvweilheim-schongau.brk.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare