+
Symbolbild

Öffentlicher DIenst

Am Dienstag drohen Streiks in Kitas und Krankenhäusern

  • schließen

Die Gewerkschaft Verdi hat angekündigt, im Tarifkonflikt für den öffentlichen Dienst an diesem Dienstag ihre Warnstreiks auf das Allgäu und den Landkreis Weilheim-Schongau auszuweiten.

Landkreis – Mehrere Tausend Beschäftigte des öffentlichen Dienstes des Bundes und der Kommunen sollen am Dienstag zu einer Demonstration mit Kundgebung nach München kommen, kündigt die Gewerkschaft an.

„Unsere Kollegen vor Ort erwarten von den beiden Verhandlungsführern auf Arbeitgeberseite, Seehofer und Böhle, endlich Bewegung.“, so Uschi Zwick, bezirkliche Gewerkschaftssekretärin für Gesundheitsdienst und soziale Dienste. „Rekordsteuereinnahmen bei gleichzeitigem Nachwuchsmangel im Öffentlichen Dienst – einen besseren Zeitpunkt für deutliche Einkommensteigerungen gibt es nicht“, schreibt der Verdi-Bezirksgeschäftsführer Werner Röll.

Von den Arbeitsniederlegungen im Landkreis Weilheim sollen der Pressemitteilung der Gewerkschaft zu Folge unter anderem Einrichtungen der Bundeswehr, Landratsämter, Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Abwasserverbände, Bauhöfe, aber auch der Krankenhäuser, Kindertagesstätten und Einrichtungen für behinderte Menschen betroffen sein. 

Beim Klinikverbund Kempten-Oberallgäu wurde bereits eine Notdienstvereinbarung abgeschlossen. Hier werden sich teilweise ganze Stationen am Streik beteiligen. „Für die Beschäftigten dort geht es vorrangig nicht um mehr Geld – sie wollen vor allem ihren Unmut zur Überlastung des Personals nachdrücklich zeigen“, so Uschi Zwick weiter. Die Gewerkschaft fordert für die rund 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes in Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Der Penzberger (56) ist laut Polizei ein durchaus erfahrener Flieger. Trotzdem streifte sein Schirm den Windsack am Startplatz - mit fatalen Folgen.
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Jede Menge „Theater“ im Theater
Seit 25 Jahren spielen die „Almdudler“ in Weilheim für den guten Zweck. Heuer bringen sie zum Jubiläum das Stück „Theater“ auf die Bretter des Weilheimer Stadttheaters. …
Jede Menge „Theater“ im Theater
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Roche in Penzberg ist mit 5949 Mitarbeitern nicht nur der größte Arbeitgeber im Landkreis. Auch 288 Azubis lernen derzeit beim Biotech-Konzern. Tendenz steigend. …
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Nicht wundern! Bundeswehr übt in den kommenden Tagen
Falls Sie am Montag und in den darauffolgenden Tagen Bundeswehrler im Einsatz in der Region beobachten, nicht wundern: Die Bundeswehr übt mal wieder. Wo genau, lesen Sie …
Nicht wundern! Bundeswehr übt in den kommenden Tagen

Kommentare