+
Die CSU sieht sich gut aufgestellt (v.l.): Peter Erhard, Harald Kühn, Thomas Dorsch, Alexander Dobrindt, Guntram Vogelsgesang, Andrea Jochner Weiß, Peter Ostenrieder, Alexandra Bertl, Hans Rehbehn, Angelika Flock, Frank Zellner und Nick Lisson. 

Aufstellungsversammlung in Peißenberg

CSU Weilheim-Schongau nominiert Andrea Jochner-Weiß mit 98,3 Prozent 

Bei der Aufstellungsversammlung holte sie 98,3 Prozent der Stimmen: Andrea Jochner-Weiß, die amtierende Landrätin, geht bei der Wahl 2020 wieder als Landratskandidatin ins Rennen. 

Peißenberg Stehende Ovationen gab es für Andrea Jochner-Weiß, als in der Aufstellungsversammlung, zu der 130 CSU-Mitglieder in den „Gasthof zur Post“ in Peißenberg gekommen waren, Wahlleiter Johann Bertl das Abstimmungsergebnis verkündete. 121 Stimmen waren abgegeben worden, davon waren 119 gültig. Von diesen entfielen 117 auf Jochner-Weiß, auf den beiden anderen Wahlzetteln waren Personen genannt, die laut Bertl nicht vorgeschlagen waren. Somit hat die amtierende Landrätin 98,3 Prozent der Stimmen von den CSU-Delegierten aus dem Landkreis erhalten.

Mehr zur Wahl 2020: Die Kommunalwahl im Landkreis Weilheim-Schongau in einer Übersicht 

Vor der Abstimmung hatten sich Vertreter der CSU-Prominenz für die Wahl von Jochner-Weiß ausgesprochen. Der Bundestagsabgeordnete Alexander Dobrindt würdigte ihre Leistung vor sechs Jahren, mit der sie erstmals in dieses Amt gewählt worden war: „Dir ist damit das Sensationelle gelungen.“ Für seinen Schlusssatz, „der Landkreis ist bei dir in guten Händen, und ich will, dass es so bleibt“, erhielt Dobrindt lang anhaltenden Applaus.

Die Landratskandidaten für die Wahl 2020 im Überblick: Acht Bewerber wollen Landrat im Raum Weilheim-Schongau werden.

Landratswahl Weilheim-Schongau: CSU nominiert Andrea Jochner-Weiß

Der Landtagsabgeordnete Harald Kühn stellte fest, dass Jochner-Weiß „an die großen Erfolge von Luitpold Braun angeknüpft und die richtigen Projekte angepackt hat“. Dem Landkreis könne nichts Besseres passieren „als weitere sechs Jahre mit dir an der Spitze“. Alexandra Bertl schloss sich an: „Ich bin froh, dass wir sie haben“, so die Bezirkstagsabgeordnete über Jochner-Weiß.

Als ihre politischen Ziele nannte Jochner-Weiß die Weiterentwicklung des Landkreises als Bildungsregion, den Umbau von Weilheim-Schongau zu einem klimafreundlichen Landkreis durch Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs, die Förderung des Landkreises als Wirtschafts- und Gesundheitsregion durch die Kooperation mit Universitäten sowie den Bereich „Bauen, Wohnen und Infrastruktur“, zu dem auch der Ausbau von Straßen gehöre.    

Alfred Schubert

Mehr aus dem Landkreis:  Kreistag beschließt Nachtragshaushalt - Debatte über teure Vorhaben.



Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hohenpeißenberg: Neue Fußgängerbrücke über den Eierbach
Die alte Beton-Fußgängerbrücke, die in Hohenpeißenberg die Glückaufstraße mit Am Steinfall verbindet, war baufällig geworden. Sie wurde abgebaut und durch eine neue …
Hohenpeißenberg: Neue Fußgängerbrücke über den Eierbach
Seeshaupt bekommt neues Gewerbegebiet
Der Kreistag hat der Herausnahme einer Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet „Osterseen und Umgebung“ nach langer Debatte zugestimmt. Den Antrag hatte die Gemeinde …
Seeshaupt bekommt neues Gewerbegebiet
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wo und an welchen Terminen haben die Weihnachtsmärkte in Weilheim und Umgebung geöffnet? Ein Überblick über die schönsten Märkte in der Region. 
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre
Der Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau geht heuer nicht an einen, sondern gleich an zwei Vereine: Den „Verein für Gartenbau und Landespflege Eglfing“ und …
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre

Kommentare