Gerüchte machen die Runde

Mann springt aus Gebüsch und stößt Mädchen (12) von Radl - ein Einzelfall?

  • schließen

Im Gymnasium Weilheim brodelt die Gerüchteküche: Nachdem am Montag eine Zwölfjährige vom Radl gestoßen worden war, vermuten manche Schüler jetzt einen Zusammenhang zu einem anderen Vorfall.

Weilheim – Es wird vermutet, dass der Unbekannte, der am Montag eine zwölfjährige Wielenbacherin vom Rad gestoßen hat, auch für den Sturz einer Gymnasiastin verantwortlich ist. Am Mittwochmittag vergangener Woche soll ein Mann zwei Mädchen an der Ecke Prälatenweg/Murnauer Straße vom Rad geschubst haben, wobei eines stürzte und einen Bluterguss am Knie erlitten haben soll. Nun heißt es, der Täter sei derselbe wie in Unterhausen, wo ein Unbekannter aus dem Gebüsch gesprungen war. 

„Auf die Idee sind wir auch schon gekommen“, sagt Bernd Schewe, stellvertretender Leiter der Polizeinspektion Weilheim. Er sieht jedoch keinen Zusammenhang. Die Personenbeschreibungen wichen voneinander ab, auch seien die Situationen unterschiedlich gewesen. In Weilheim sei der Unbekannte offen aufgetreten, während der Mann in Unterhausen der Zwölfjährigen aufgelauert habe.

Rubriklistenbild: © pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Schlagabtausch ums „Gärtnereiquartier“
Das Thema „Gärtnereiquartier“ zieht offenbar die Leute an. Bei der Bürgerversammlung in Sees-haupt am Donnerstagabend war der Saal mit etwa 120 Besuchern gut gefüllt. …
Schlagabtausch ums „Gärtnereiquartier“

Kommentare