Weilheim

30-Jähriger drohte Polizei mit Messer

Weilheim - Ein 30-Jähriger wollte sich erst umbringen, dann drohte er der Polizei mit einem Messer. Die Beamten mussten schließlich ihre Waffen ziehen.

Am Sonntagmittag rief eine 37-jährige Weilheimerin die Polizei, da ihr Freund nach einem Streit die Wohnung nicht verlassen wollte. Kurz vor Eintreffen der Bamten hatte sich der 30-Jährige mit einem Messer im Badezimmer der Wohnung eingesperrt und drohte damit, sich umzubringen. Nachdem die Polizisten mit dem Mann durch die Badezimmertür kommuniziert hatten, öffnete er die Tür und kam nach draußen.

Als er der Polizei mit dem Messer drohte, zog ein Polizist die Dienstwaffe, und der andere zog ein Pfefferspray. Es kam nicht zu einem Angriff der Beamten, da der 30-Jährige nach draußen flüchtete. Durch die örtliche Fahnung konnte ihn später eine Streife auf Höhe der Anlieferzone des „Real“-Marktes aufspüren. Der Mann hielt das Messer auch hier noch in der Hand. Nachdem er es trotz Aufforderung der Beamten nicht fallen ließ, setzen sie das Pfefferspray ein und nahmen ihn anschließend fest.

Verletzt wurde bei dem Einsatz lediglich der 30-Jährige durch das Pfefferspray. Er wurde wegen Eigen- und Fremdgefahr in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Er wird sich nun wegen Bedrohung, Nötigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.  

Rubriklistenbild: © mzv-tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das komische Drama mit der Liebe
Seit 2010 bereichert die „Virtuelle Companie“ um Katalin Fischer die Bühnen. Am Freitag feiert ihre Komödie „Sommernacht“ Premiere in Bernried.
Das komische Drama mit der Liebe
Der Herbst kam heuer pünktlich
Der Übergang in den Herbst vollzog sich in diesem Jahr pünktlich und sehr markant. Das ergaben die Aufzeichnen des Observatoriums am Hohen Peißenberg.
Der Herbst kam heuer pünktlich
Pure Freude mit dem „weltlichen Händel“
300 Zuhörer wohnten beim jüngsten „Iffeldorfer Meisterkonzert“ einer speziellen Aufführung bei. Es stand der „weltliche Händel“ im Mittelpunkt. 
Pure Freude mit dem „weltlichen Händel“
Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt
Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Krad und einer Fahrradfahrerin ist es am Montag auf der Kreisstraße WM1 bei Eberfing gekommen.
Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion