Auf dem Marienplatz 

Messer vor  der Polizei  versteckt  

Als die Weilheimer Polizei am Donnerstag gegen 21.40 Uhr eine Gruppe junger Leute, die am Marienplatz Alkohol trank kontrollierte, sahen die Beamten, wie ein junger Mann etwas im Hosenbund versteckte.

Weilheim –   Bei einer Durchsuchung fanden sie bei dem 17-Jährigen ein Einhandmesser und weißes Pulver. Der 17-Jährige sagte, dass es sich um Amphetamin handle. Bei einem 18-Jährigen wurden Gerätschaften für den Betäubungsmittelkonsum gefunden. Die beiden erwartet ein Strafverfahren wegen der Drogen, den 17-Jährigen zudem ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Waffengesetz.  gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Bilanz in Penzberg: Finanzielle Folgen für die Stadt verschärfen sich 2021
Bei 3,85 Millionen Euro könnte heuer der Steuerausfall der Stadt Penzberg wegen der Corona-Pandemie liegen. Stadtkämmerer Hans Blank bestätigte in einer Halbzeitbilanz …
Corona-Bilanz in Penzberg: Finanzielle Folgen für die Stadt verschärfen sich 2021
ÖDP macht mobil gegen 5G-Ausbau im Landkreis Weilheim-Schongau
Angesichts des deutlicher schneller voranschreitenden 5G-Ausbaus im Landkreis, der vor allem durch die Telekom vorangetrieben wird, hat sich der ÖDP-Kreisverband mit …
ÖDP macht mobil gegen 5G-Ausbau im Landkreis Weilheim-Schongau
Lieber ein Weg als ein Platz für Gretl Lindner in Weilheim
Es wird keinen Gretl-Lindner-Platz in der Weilheimer Altstadt geben, stattdessen trägt ein Fußweg am Gögerl künftig offiziell den Namen der 2010 verstorbenen Agenda …
Lieber ein Weg als ein Platz für Gretl Lindner in Weilheim

Kommentare