Auf dem Marienplatz 

Messer vor  der Polizei  versteckt  

Als die Weilheimer Polizei am Donnerstag gegen 21.40 Uhr eine Gruppe junger Leute, die am Marienplatz Alkohol trank kontrollierte, sahen die Beamten, wie ein junger Mann etwas im Hosenbund versteckte.

Weilheim –   Bei einer Durchsuchung fanden sie bei dem 17-Jährigen ein Einhandmesser und weißes Pulver. Der 17-Jährige sagte, dass es sich um Amphetamin handle. Bei einem 18-Jährigen wurden Gerätschaften für den Betäubungsmittelkonsum gefunden. Die beiden erwartet ein Strafverfahren wegen der Drogen, den 17-Jährigen zudem ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Waffengesetz.  gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BauKulturfreunde fordern: „Mehr Grün statt mehr Grau“
Mit der von der Stadt Weilheim geplanten Neugestaltung der Fläche vor der Stadtmauer „Am Riss“ ist die Initiative „BauKulturfreunde Weilheim“ nicht einverstanden. …
BauKulturfreunde fordern: „Mehr Grün statt mehr Grau“
Radlerin (58) geht auf Stoppschild-Sünder los: Polizei muss eingreifen
Dass der Mann einfach das Stoppschild ignorierte, brachte die Frau vollends auf die Palme.
Radlerin (58) geht auf Stoppschild-Sünder los: Polizei muss eingreifen
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Der Penzberger (56) ist laut Polizei ein durchaus erfahrener Flieger. Trotzdem streifte sein Schirm den Windsack am Startplatz - mit fatalen Folgen.
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich
Die Spielsucht hat einen Angestellten aus Weilheim vor das Starnberger Gericht gebracht. Insgesamt sechs Kunden brachte der 31-Jährige um ihr Geld.
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich

Kommentare