+
Minister Markus Söder (2. von links) überbrachte die gute Nachricht. Mit dabei waren Markus Loth (links), Andrea Jochner-Weiß und Harald Kühn. 

Minister Söder überbrachte Nachricht 

Weilheim wird doch Oberzentrum

Bayerns Heimat- und Finanzminister Markus Söder war Überbringer der frohen Botschaft: Die Kreisstadt Weilheim wird nun doch Oberzentrum und damit Rosenheim, Ingolstadt, Garmisch-Partenkirchen oder Kempten gleichgestellt.

Weilheim– „Weilheim bringt einfach alles mit“, sagte Söder gestern im Weilheimer Landratsamt und meinte damit die zahlreichen Einrichtungen wie Schulen und Ämter, über die Weilheim bereits verfügt. Mit der Aufstufung im Landesentwicklungsplan, die im Herbst offiziell werden soll, sind eine leichtere Ansiedlung oder eine Vergrößerung von Einzelhandelsbetrieben auch außerhalb der Stadtmitte verbunden. Weitere Behörden könnten sich ansiedeln, zudem hat die Stadt mehr Möglichkeiten, Wohngebiete auszuweisen.

Die Aufstufung – Weilheim ist bisher wie Murnau oder Schongau Mittelzentrum – bringe nicht nur Vorteile für die Kreisstadt selbst, den Landkreis und die Region Oberland, sondern auch für die Landeshauptstadt. „Die Metropole München wird damit entlastet“, so hofft Söder, der auch Minister für Landesentwicklung ist. Ziel der Landesentwicklung ist es unter anderem, gleiche Lebensverhältnisse auf dem Land und in der Stadt zu schaffen. Und dabei dürfe man nicht nur auf Ost- oder Nordbayern schauen, so der Minister.

„Für uns ist heute schon Weihnachten, unser Flehen wurde erhöht“, sagte Landrätin Andrea Jochner-Weiß bei der Pressekonferenz. Und Weilheims Bürgermeister Markus Loth, der sich in den vergangenen Monaten bei verschiedenen Stelle massiv für die Aufstufung stark gemacht hatte, dankte der Landrätin und dem hiesigen Stimmkreisabgeordneten Harald Kühn (CSU) für deren Einsatz, nachdem Weilheim von der Staatsregierung zunächst nicht bei der Fortschreibung berücksichtigt worden war (wir berichteten). Im Herbst wird der Landtag über die Verordnung abstimmen, ein Ja gilt als sicher.

Johannes Thoma

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Frauen sind einfach schöner“
Lebensgroße Tonfiguren sind im „ausstellwerk“ am Bahnhof Huglfing zu sehen. Geschaffen wurden sie von Hilde Würtheim.
„Frauen sind einfach schöner“
Der Höhepunkt kommt gleich zum Auftakt
Mit „Sound am Gleis“ startet der Konzertkreis des Jugendzentrums Peißenberg eine neue Reihe von Musikevents. Den Auftakt dazu macht am Samstag, 30. September, der …
Der Höhepunkt kommt gleich zum Auftakt
Mehr Einwohner, höhere Preise
An den beiden großen Trends hat sich nichts geändert, sagte Maximilian Mursch, Filialleiter der Hypo-Vereinsbank (HVB) in Weilheim, bei der Vorstellung des …
Mehr Einwohner, höhere Preise
Dem Bauausschuss „macht‘s keinen Spaß mehr“
Der Weilheimer  Bauausschuss ist sauer. Ein Grundeigentümer an der Ludwig-Thoma-Straße, der das Bebauungsplanverfahren ins Rollen gebracht hat,  verstieß nun gegen eine …
Dem Bauausschuss „macht‘s keinen Spaß mehr“

Kommentare