Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt

Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt
+
Symbolfoto.

Mit über 3 Promille

22-Jähriger randaliert auf Polizeidienststelle

Nicht mehr Herr seiner Sinne war ein 22-Jähriger aus dem östlichen Landkreis. Er hatte über 3 Promille und legte sich mit  der Weilheimer  Polizei an.

Weilheim - Am Dienstag gegen 13.30 Uhr ging bei der Polizei Weilheim die Mitteilung ein, dass sich Am Öferl eine stark alkoholisierte Person übergibt. Eine Streife fand einen jungen Mann vor und verlangte  dessen Ausweis, was der 22-Jährige aus dem östlichen Landkreis verweigerte.  Weil er stark alkoholisiert war, sollte er zur  Dienststelle gebracht werden, jedoch zeigte sich der  22-Jährige aggressiv und musste gefesselt werden. Ein Alkoholtest ergab über 3 Promille.

Auf der Dienststelle ging es weiter. Er bezichtigte  die Beamten, ihm  400 bis 500 Euro gestohlen zu haben, was er später  zurücknahm. Zudem  bezeichnete er die Polizisten als „Drecksbullen“, schubste einen von ihnen und wollte fliehen. Daraufhin musste der Mann in die Zelle,   wo er ständig die Klingel und immer wieder die Toilettenspülung betätigte. Außerdem beledigte er wieder die Beamten.

Gegen 21.45 Uhr sollte der 22-Jährige aus dem Gewahrsam entlassen werden, dabei randalierte er erneut. Wegen seiner Stimmungsschwankungen wurde er sicherheitshalber nach Garmisch-Partenkirchen in die Lech-Mangfall-Klinik gefahren. Gegen den jungen Mann wird Anzeige wegen Widerstand und Beleidigung erstattet.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp vier Millionen fürs Finanzamt
 Einer Ruine gleicht das ehemalige Gesundheitsamt an der B 2 in Weilheim, in dem seit 2005 ein Teil des Finanzamtes beheimatet ist. Doch das Gebäude wird nicht …
Knapp vier Millionen fürs Finanzamt
Zwei Neue für den SC Forst
Zwei Spieler aus Apfeldorf werden künftig den Landesligisten SC Forst verstärken.
Zwei Neue für den SC Forst
Kostenlos Wohnen? Polizei nimmt Einmietbetrüger fest
Die Penzberger Polizei hat in Antdorf einen Einmietbetrüger festgenommen. Ihm werden mehrere derartige Fälle in Oberbayen zur Last gelegt.
Kostenlos Wohnen? Polizei nimmt Einmietbetrüger fest
Jetzt schließt auch die Polsterei
35 Jahre lang gab es die „Polsterei Michael Andrä“ an der Greitherstraße in Weilheim. Jetzt schließt sie. Sie ist nicht der erste Betrieb, der in dem Haus aufhört.
Jetzt schließt auch die Polsterei

Kommentare