+
Allein unter Frauen: Die Musiker von „4GoodNews“ (rechts: Christian Aubeck) beim Weiberfasching.  

In der Innenstadt 

Mit viel Schwung  in den  Faschingsendspurt

Wenn die Weilheimer narrisch werden, dann stellen sie sogar ihre alten Stadttore wieder auf. Zumindest als Attrappen für den Innenstadtfasching.

Weilheim – Wenn im Pfarrheim „Miteinander“ Weiberfasching gefeiert wird, spätestens dann kommt die närrische Zeit in Weilheim auf Touren. Bis Faschingsdienstag ist noch einiges in der Altstadt geboten. Dazu werden am  Samstag eigens die Stadttore wieder aufgebaut, wenn auch nur als Attrappen aus Brettern und Pappmaché.

Aber zurück zum Weiberball der Pfarreiengemeinschaft im „Miteinander“. Gut 100 Frauen feierten dort ausgelassen sowie phantasievoll kostümiert und maskiert. „Das Schöne ist, dass sich der Weiberfasching verjüngt“, berichtet Christian Aubeck von der Gruppe „4GoodNews“, einer der wenigen Männer, die offiziell anwesend sein durften. Es seien viele jüngere und junge Frauen gekommen, und die meisten seien erst um 2 Uhr nachts wieder gegangen. Musik zum Tanzen gab es für die älteren wie für die jüngeren. „4GoodNews“ spielten Hits von Ed Sheeran ebenso wie von Reinhard Fändrich oder AC/DC. Dazu traten die „Sonnen-Garde“ und ein Männerballett auf.

Am  Sonntag, 11. Februar, steigt der Weilheimer Innenstadtfasching. Die Gaudimeile reicht vom Kirchplatz über den Marienplatz bis zur Schmiedstraße. Der ist Eintritt frei. Erstmalig verkehrt zwischen dem Weilheimer Marienplatz und den Ortsteilen Marnbach und Unterhausen ein Shuttlebus (siehe Anhang). Höhepunkt ist der Handwagenumzug. 13 Gruppen haben sich für den Umzug bisher angemeldet – von der Stadtkapelle über die CSU bis zum SVU. Mit dabei sind auch einige Peißenberger Gruppen.

Treffpunkt ist ab 12 Uhr am Parkplatz an der Murnauer Straße, wo sich die Teilnehmer vorab noch bei einem Bier oder alkoholfreiem Getränk und einer Leberkässemmel stärken können. Aufstellung des Zuges ist um 12.30 Uhr, Abmarsch um 13 Uhr am „Dachsbräu“, dann geht es durch die Innenstadt zum Marienplatz.

Am Rosenmontag, 12. Februar, steigt im Gemeindehaus in Marnbach der Rosenmontagsball des SSV. Es tritt die „Sonne, Mond- und Sternchengarde“ auf, es spielt die Gruppe „Kzwoa“. Beginn ist um 20 Uhr.

Am Faschingsdienstag, 13. Februar, ist dann ab 14.14 Uhr auf dem Marienplatz der Kinder- und Familienfasching angesagt.  

Zum Innenstadtfasching fährt ein Shuttlebus. Abfahrt: Deutenhausen/ „Stern“: 12 Uhr, Riedlestraße: 12.03 Uhr, Marnbach/Haltestelle Nord: 12.05 Uhr. Unterhausen/Dorfstraße: 12.30 Uhr, M-Raith-Straße: 12.35 Uhr. Rückfahrt nach Unterhausen ab Unterer Graben West: 18 Uhr und 20.45 Uhr; Deutenhausen/Marnbach 18.30 Uhr und 20.15 Uhr.

gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hip-Hop statt Viehversteigerung: „Dicht & Ergreifend“ kommen nach Weilheim
Hip-Hop-Fans aufgepasst: „Dicht & Ergreifend“ sind auf Deutschlandtour und kommen nach Weilheim - und zwar in die große Hochlandhalle. Entwickelt sich die …
Hip-Hop statt Viehversteigerung: „Dicht & Ergreifend“ kommen nach Weilheim
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Der Penzberger (56) ist laut Polizei ein durchaus erfahrener Flieger. Trotzdem streifte sein Schirm den Windsack am Startplatz - mit fatalen Folgen.
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Jede Menge „Theater“ im Theater
Seit 25 Jahren spielen die „Almdudler“ in Weilheim für den guten Zweck. Heuer bringen sie zum Jubiläum das Stück „Theater“ auf die Bretter des Weilheimer Stadttheaters. …
Jede Menge „Theater“ im Theater
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Roche in Penzberg ist mit 5949 Mitarbeitern nicht nur der größte Arbeitgeber im Landkreis. Auch 288 Azubis lernen derzeit beim Biotech-Konzern. Tendenz steigend. …
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende

Kommentare