+
Erst nach ihrem Schlaganfall vor 16 Jahren hat Gerlinde Gmeiner mit ihrem Hobby, dem Malen, begonnen.

Gerlinde Gmeiner

Nach Schlaganfall die Malerei entdeckt

Gerlinde Gmeiner kann nicht mehr gehen und schlecht sprechen – aber sie kann malen. Viele ihrer Bilder schmücken inzwischen die Räume und Gänge des Weilheimer Bürgerheimes, wo die 73-Jährige seit etwa sieben Jahren lebt.

Weilheim – Bis vor 16 Jahren war Gerlinde Gmeiner eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben stand. Sie ist viel gereist und war ständig unterwegs. Für beschauliche Tätigkeiten wie das Malen hatte sie keine Zeit. Dann kam der Schlaganfall. Und das Leben von Gerlinde Gmeiner änderte sich von einer Sekunde auf die nächste völlig.

Die rechte Seite ist unterhalb des Halses komplett gelähmt. Die 73-Jährige kann deswegen nicht mehr gehen und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Sie, die Rechtshänderin ist, kann ihren rechten Arm und die rechte Hand nicht mehr einsetzen, die linke Seite muss alles übernehmen.

Damals, als sich Gerlinde Gmeiner vor 16 Jahren von ihrem Schlaganfall erholte, hat sie begonnen zu malen. Sie zeichnet die Bilder ihrer Lieblingsmaler Pablo Picasso, Wassily Kandinsky, Vincent Van Gogh, Marc Chagall und Franz Marc nach. Mit Buntstiften und mit der linken Hand, die sie zuvor nie großartig eingesetzt hat.

Stundenlang sitzt sie an ihrem Schreibtisch am Fenster und malt. Viele Blöcke hat sie inzwischen gefüllt. Ihre Lieblingskünstler sind Picasso und Franz Marc. Von diesen beiden Malern hat sie die meisten Bilder nachgezeichnet. Und das „Franz Marc Museum“ in Kochel am See hat sie natürlich auch schon besichtigt.

Ihr Zimmer im Weilheimer Bürgerheim hängt voller Bilder, die sie gemalt hat. Eines am anderen schmückt die Wände. Mittlerweile kennen auch viele der Mitbewohner im Bürgerheim ihre Werke, denn einige davon zieren Gänge und Aufenthaltsräume. So wurde auch Anna Kistler, die seit Januar in diesem Jahr im Weilheimer Bürgerheim lebt, auf die Bilder von Gerlinde Gmeiner aufmerksam. Sie war so begeistert von dem, was ihre Mitbewohnerin mit ihrer linken Hand malt, dass sie sich an die Heimatzeitung gewandt hat und von ihrer begabten Bekanntschaft berichtet hat. „Mir gefallen alle Bilder“, sagt Anna Kistler, Am meisten habe sie beeindruckt, dass sich Gmeiner von ihrer Behinderung nicht unterkriegen lässt und trotz aller Hindernisse malt und Freude daran hat. „Man muss es bewundern“, sagt die 89-Jährige.

Die beiden Frauen haben sich ziemlich bald kennengelernt, nachdem Anna Kistler aus ihrer Wohnung ins städtische Bürgerheim umgezogen war. Sie verbringen viel Zeit miteinander. Sie sitzen zusammen im Café des Hauses oder genießen den Garten im Innenhof. „Sie ist freundlich und kann aber auch energisch werden“, sagt Anna Kistler und die beiden Frauen lachen. Dann verabreden sie, sich beim Dämmerschoppen am Abend wiederzutreffen. Bis dahin hat Gerlinde Gmeiner noch ein bissl Zeit, um an ihrem nächsten Bild weiter zu malen.

Kathrin Hauser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verpackung aus Maisstärke und Zuckerrohr: Bäckerei „Kasprowicz“ setzt auf Bioplastik
“Grüner“ einkaufen können Kunden in den Filialen der „Bäckerei und Konditorei Kasprowicz“. Nicht nur Schnittbeutel für Brot sind aus umweltfreundlicherem Material. 
Verpackung aus Maisstärke und Zuckerrohr: Bäckerei „Kasprowicz“ setzt auf Bioplastik
Urgestein Holzmann hört auf
Klemens Holzmann ist ein politisches Urgestein im Landkreis. Seit 1996 amtiert der Bürgermeister in Eglfing. Bald ist Schluss: Zur Wahl 2020 tritt der heute 67-Jährige …
Urgestein Holzmann hört auf
„Klosterwirt“ in Polling: Jetzt gibt es grünes Licht für Sanierung
Seit einem Jahr ist die „Alte Klosterwirtschaft“ in Polling geschlossen. Nun gibt es grünes Licht für die Renovierung. Auch die Wirtefrage wird bald geklärt, heißt es. 
„Klosterwirt“ in Polling: Jetzt gibt es grünes Licht für Sanierung
Waxnstoana wollen Weltrekord im Platteln nach Bayern holen - jetzt wird trainiert
Nur noch ein paar Wochen sind es bis zum 30. Mai. Dann wollen die „Waxnstoana“ versuchen, den Weltrekord im Burschenplattler nach Bayern zu holen.
Waxnstoana wollen Weltrekord im Platteln nach Bayern holen - jetzt wird trainiert

Kommentare