+
Die Weilheimer Berufsschule an der Kerschensteinerstraße.

Ab Herbst in Weilheim

Neuer Zweig für Berufsschule

Die Berufsschule in Weilheim erhält ab kommendem Schuljahr eine neue Ausbildungsrichtung: „Stanz- und Umformtechnik“. Das Angebot gilt zunächst vorübergehend.

Weilheim – Obwohl die Berufsschule aus allen Nähten platzt, erließ die Regierung von Oberbayern eine sogenannte Gastschulanordnung, wonach ab September sieben bis zehn Lehrlinge in Weilheim in dem neuen Berufsbild „Stanz- und Umformtechnik“ unterrichtet werden sollen, das einer verkürzten Ausbildung im Bereich „Metallbau“ entspricht. Darüber informierte Schulleiter Dr. Burkhard Küster den Landkreis, der Träger der Berufsschule ist. Bereits jetzt wird eine Handvoll Schüler aus der Umgebung quasi inoffiziell in Weilheim unterrichtet.

Ziel ist es, das neue Angebot an der Schule zu etablieren, dann wäre Weilheim der größte Standort im Bereich „Stanz- und Umformtechnik“ im Freistaat. Dafür müssten allerdings die Planungen für die neue Berufsschule angepasst werden, hieß es bei der Sitzung. Zusätzliche Räume seien nicht nötig.

Bei der gemeinsamen Sitzung von Kreis- und Schulausschuss erfuhren die Kreisräte, dass ungefähr die Hälfte der Schüler, die dann zusätzlich in Weilheim unterrichtet werden, aus dem Landkreis kommt. Da die Auszubildenden jeweils blockweise für drei Wochen unterrichtet werden, müssten für die Auswärtigen Übernachtungsmöglichkeiten geschaffen werden. Das sei jedoch schwierig in Weilheim und Umgebung. Es gebe aber bereits – „erste, durchaus erfolgversprechende“ – Gespräche mit einem Träger, der in der Nähe der Berufsschule ein Wohnheim errichten oder mieten will, so Norbert Merk. Näheres könne man dazu noch nicht sagen.

Für Schulleiter Burkhard Küster bedeutet die Erweiterung eine „Auszeichnung für die Schule“. Allerdings werde es eng an der alten Berufsschule, aber ein geordneter Unterricht sei möglich. An der neuen Schule am Narbonner Ring werde dann hoffentlich etwas mehr Platz sein.

Johannes Thoma

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Details zum tödlichen Flugunfall: Pilot startete im Kreis Weilheim 
Am Schartenkopf/Latschenkopf im Ammergebirge ist am Donnerstag ein einsitziges Segelflugzeug abgestürzt. Dabei ist nach Auskunft der Bergwacht Oberammergau der …
Neue Details zum tödlichen Flugunfall: Pilot startete im Kreis Weilheim 
B 472: Bauarbeiten liegen im Zeitplan
Die Bauarbeiten auf der B 472 zwischen Untersteinbach und Sindelsdorf kommen gut voran. „Es läuft im Zeitplan“, sagt Martin Glück vom Staatlichen Bauamt Weilheim.
B 472: Bauarbeiten liegen im Zeitplan
Damm wird verstärkt - sonst droht Penzberg ein Zwangsgeld
Die Stadt Penzberg lässt den Damm am Badeweiher auf Gut Hub nun doch verstärken. Eine Stadtratsmehrheit gab dem Druck des Landratsamtes nach. Andernfalls hätten …
Damm wird verstärkt - sonst droht Penzberg ein Zwangsgeld
Weilheims musisches Gymnasium
An die 300 Schüler begeisterten an zwei Abenden 1500 Besucher in der Stadthalle mit virtuosen Leistungen und großer Leidenschaft.
Weilheims musisches Gymnasium

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.