+
Die 10. Italienische Woche rollt auf dem Kirchplatz an. Gestern wurden Teile der Bühne angeliefert, auf der sich das musikalische und kulturelle Programm abspielt.

10. Italienische Woche

Ein Obolus für die Erdbebenopfer

  • schließen

Weilheim - Das schwere Erdbeben in Italien hat auch Auswirkungen auf die „Italienische Woche“ in Weilheim. Mit einem kleinen Aufschlag auf Getränke will der Verein „Vita e Cultura Italiana“ Spenden für die Opfer und den Wiederaufbau sammeln. 

 In eine italienische Piazza verwandelt sich der Kirchplatz in Weilheim ab kommendem Donnerstag, 1. September, wenn am Vorabend der 10. „Italienischen Woche“ mit Arien aus italienischen Opern ein Klassik-Konzert gestaltet wird. Doch wie den Menschen in Italien versetzte das Erdbeben auch den Veranstaltern der 10. „Italienischen Woche“ einen Schock, auch wenn sie nicht direkt von der Katastrophe betroffen sind: „Wir haben Gott sei Dank keine Bekannten in der Region“, so Anna Anzile, die aus der autonomen Region Friaul-Julisch Venetien stammende Vorsitzende des Vereins „Vita e Cultura Italiana“.

Während des dreitägigen Festes vom Freitag, 2. September, bis Sonntag, 4. September, sollen Spenden gesammelt werden für die Menschen, die bei den Erdstößen vom Mittwoch vergangener Woche in Mittelitalien alles verloren haben. So wie im Mai 2012, als die Erde in der Emilia-Romagna bebte und die Besucher der „Aria di festa“ rund 2400 Euro spendeten. „Das Geld wurde damals für eine Schule in der Nähe von Bologna gegeben“, so Anzile.

Dieses Jahr soll die Spendenaktion etwas anders laufen. Wie Anzile gegenüber der Heimatzeitung sagte, soll es auf die Getränke „einen kleinen Aufschlag“ geben. Der Erlös daraus soll dann den Opfern des Erdbebens vom Mittwoch vergangener Woche zugute kommen. Das Geld soll direkt in die Region fließen. „Wir werden Kontakt mit jemandem aus dem Gebiet aufnehmen“ so Anzile, sie denkt dabei an Mitglieder des italienischen Technischen Hilfswerks, die wissen, welche Unterstützung wo gebraucht werde. Ob bei der 10. „Italienischen Woche“ eine Spendenbox aufgestellt wird, ist laut Anzile noch offen.

Am Programm der 10. „Italienischen Woche“ wird sich nichts ändern. Am Donnerstagabend erklingen auf dem Kirchplatz beim Klassik-Konzert „Das Jubiläum“ Arien aus italienischen Oper, was so Schirmherr Bürgermeister Markus Loth, „sicher einen besonderen Genuss bietet“. „Der Vorverkauf läuft gut“, so Anzile zur Kartennachfrage. Die offizielle Eröffnung der „Italienischen Woche“ erfolgt dann am kommenden Freitag um 18 Uhr durch Weilheims 2. Bürgermeister Horst Martin, die Stände haben aber schon – wie jeden Tag außer Sonntag – ab 11 Uhr geöffnet. Am Sonntag machen sie wegen des Gottesdienstes in Mariae Himmelfahrt erst um 11.30 Uhr auf.

Höhepunkt am Samstag ist ab 15 Uhr „Das Kochduell – Duello in Cucina“ und am Sonntag ab 14 Uhr ein „Spuntini per Pranzo“, ein von den „New Orleans Dixie Stompers“ begleiteter Brunch. Jeden Abend gibt es zudem Musik aus Italien – gern auch zum Tanzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spielmannszug feiert mit „Spider Murphy Gang“
Nächstes Jahr feiert der Bergknappen-, Spielmanns- und Fanfarenzug aus Peißenberg sein 60-jähriges. Mit dabei ist die „Spider Murphy Gang“. Zudem hat der Verein das …
Spielmannszug feiert mit „Spider Murphy Gang“
6000 Weilheimer wählten schon vorher
Nichts geht mehr, das gilt am Sonntag um 18 Uhr, wenn die Türen der elf Weilheimer Wahllokale schließen. Für die rund 160 Wahlhelfer heißt es dann: zählen, zählen, …
6000 Weilheimer wählten schon vorher
440 PS werben für  Gott
Ein US-Truck mitten am Kirchplatz: Die Freie evangelische Gemeinde (FeG) Weilheim holte den 440 PS starken und 17 Meter langen Lastwagen namens „Lifeliner“ nach Weilheim
440 PS werben für  Gott
Live-Ticker: Alle Ereignisse der Region Weilheim-Schongau
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Weilheim-Schongau und seinen Gemeinden? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Alle Ereignisse der Region Weilheim-Schongau

Kommentare