Neuauflage fürs „Teatro Coronato“, die Freilichtbühne an der Großen Hochlandhalle, die bereits im Corona-Jahr 2020 verzauberte. Heuer geht’s am 9. Juli los.
+
Neuauflage fürs „Teatro Coronato“, die Freilichtbühne an der Großen Hochlandhalle, die bereits im Corona-Jahr 2020 verzauberte. Heuer geht’s am 9. Juli los.

„Teatro Coronato“ ab 9. Juli

Weilheim bekommt den reinsten Theatersommer

  • Magnus Reitinger
    VonMagnus Reitinger
    schließen

Theaterfreunden stehen in Weilheim sonnige Wochen bevor: Die Freilichtbühne des „Teatro Coronato“ lockt mit insgesamt 30 Vorstellungen von sieben verschiedenen Produktionen. Ein Höhepunkt sind „Die Weilheimer Stückl“ mit illustren heimischen Darstellern.

Weilheim – Sie war lang, die pandemiebedingte Theaterpause. Doch jetzt geht’s wieder los – und zwar „fett“, wie junge Leute sagen würden: Rund 30 Vorstellungen sind zwischen 9. Juli und 29. August auf der Freilichtbühne an der Großen Hochlandhalle geplant: noch mal ein Drittel mehr als bei der gefeierten „Teatro Coronato“-Premiere im Sommer 2020.

Der Spielplan umfasst sieben verschiedene Produktionen, darunter vier eigene der Weilheimer Festspielmacher Yvonne Brosch (Regie) und Andreas Arneth (Ausstattung). In Machiavellis Meisterkomödie „La Mandragola“ treten Publikumslieblinge wie Werner Eggenhofer und Katharina von Harsdorf auf. Und „Die Weilheimer Stückl“ – in Erinnerung an Autor Christian Buck, der heuer 100 Jahre alt geworden wäre – bieten feinstes Lokalkolorit auch im Ensemble: Es spielen Joachim Heberlein, Hans Stibich, Klaus Kriegisch, Ingo Remesch, Sebastian Schmederer, Anita Kurzrock und Barbara Röllnreiter.

Neben vielen Neuproduktionen ist heuer noch mal „Anna sagt was“ zu sehen - ein furioses Solo, mit dem Astrid Martiny schon 2020 begeistert hat.

Weitere Eigenproduktionen sind Tschechows Einakter „Der Bär“ (nach „Der Heiratsantrag“ im vergangenen Jahr) und das furiose Solo „Anna sagt was“, das 2020 schon begeisterte. Dazu kommen eine romantische Opernnacht und e Gastspiele des Hofspielhauses München und des Münchner Theaters für Kinder. Für jede Vorstellung gibt es rund 50 Plätze, Ausweichquartier bei Regen ist das Stadttheater – wo im Herbst übrigens fast alle Inszenierungen noch mal „indoor“ zu sehen sein werden.

Aber jetzt wird’s erst einmal Sommer. Und wie! So viel „Theatersommer“ war lange nicht mehr in Weilheim.

Der Kartenverkauf

erfolgt ausschließlich kontaktfrei: Interessierte können ihren Kartenwunsch per E-Mail an info@stadttheater-weilheim.de oder unter Telefon 0152/565 70 359 melden. Anzugeben sind dabei Name, Telefonnummer, gewünschte Vorstellung und Anzahl der Plätze (maximal vier). Die Eintrittspreise betragen 16 bzw. 18 Euro (ermäßigt 12 Euro). Info: www. stadttheater-weilheim.de.

Das Programm des „Teatro Coronato“ 2021 im Überblick

Folgende Stücke sind auf der Freilichtbühne des „Teatro Coronato“ an der Großen Hochlandhalle zu sehen:

- „La Mandragola“ (Komödie von Niccolò Machiavelli): Freitag, 9. Juli; Samstag, 10. Juli; Freitag, 16. Juli; Samstag, 17. Juli; Freitag, 30. Juli; Samstag, 31. Juli; Freitag, 6. August; Samstag, 21. August – alle Vorstellungen um 20.30 Uhr.

- „Anna sagt was“ (Komödie von Peter Schanz): Sonntag, 11. Juli; Sonntag, 18. Juli; Sonntag, 1. August; Donnerstag, 5. August; Freitag, 27. August – immer um 20.30 Uhr.

- „Die Weilheimer Stückl“ (nach Texten von Christian Buck): Freitag, 23. Juli; Samstag, 24. Juli; Sonntag, 25. Juli; Samstag, 7. August; Sonntag, 8. August – immer um 20.30 Uhr.

- „Der Froschkönig“ (Gastspiel „Münchner Theater für Kinder“ auf der Wiese an der Hochlandhalle: Samstag, 24. Juli, 15 Uhr.

- „Der Bär“ (Einakter von Anton Tschechow): Freitag, 13. August; Samstag, 14. August; Sonntag, 15. August; Freitag, 20. August; Sonntag, 22. August; Samstag, 28. August – immer um 20.30 Uhr.

- „Die Kuh Carmen“ („Muhsical“ von Dominik Wilgenbus, Gastspiel Hofspielhaus München): Mittwoch, 18. August, 15 und 18 Uhr.

- „Summertime“ (Romantischer Opernabend mit Maria Czeiler, Sopran, Robson Bueno Tavares, Bariton, und Max Hanft, Klavier): Sonntag, 29. August, 18 und 20 Uhr.

Bei Schlechtwetter werden die Vorstellungen ins Stadttheater Weilheim verlegt. Info spätestens zwei Stunden vor Beginn unter www.teatro-coronato.de und Telefon 0881/682-5500.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare