+
Laden ein zum „Osterlamm-Event“, v.l.: Karin Brüderle, Pfarrer Engelbert Birkle und Dr. Nanni Bäuml-Roßnagl. 

„Brücke Oberland“

Ostern auf dem „Gmünder Hof“

Ostereier suchen, Ostersymbole rund um das Lamm miteinander gestalten: Zum „Osterlamm-Event“ lädt die „Brücke Oberland“ für Ostermontag, 2. April auf den „Gmünder Hof“ ein.

Weilheim –Die Idee dazu kam von Dr. Nanni Bäuml-Roßnagl, Professorin für sozialkulturelle Bildung an der Ludwig-Maximillians-Universität. Sie stellte sie gemeinsam mit Karin Brüderle von der „Brücke Oberland“ und Weilheims Stadtpfarrer Engelbert Birkle bei einem Pressegespräch vor.

An diesem Ostermontagnachmittag sollen Kulturgut und Religion den Besuchern nähergebracht werden. „Das frohe Miteinander rund um das Lamm erleben und Ostersymbole im Austausch mit den Besuchern verstehen lernen, ist der Sinn der Aktion“, so die Professorin. Das Programm ist vielfältig: So können die Besucher entlang von fünf Stationen einen Osterspaziergang zum „Gmünder Hof“ machen und dort im Kreis von Familie und Freunden Ostereier suchen, Osterlämmer backen oder einen Lammbraten genießen. Pfarrer Engelbert Birkle will den Besuchern mit seiner selbst geschaffenen Lamm-Holzskulptur „Die Ergebung des Lammes“ den christlichen Glauben vermitteln. Pastoralreferentin Andrea Günther-Reitinger wird mit Kindern einen kleinen „Auferstehungsgarten“ gestalten. Nanni Bäuml-Roßnagl bietet zum Thema „Osterlamm“ ein individuelles Nachgestalten des von Franz Marc gemalten farbenfrohen Osterlamms an und Karin Brüderle wird Glückwunschkarten mit Lamm-Motiven aus Schafwolle herstellen. Wichtig ist den Veranstaltern, dass die Besucher ins Gespräch kommen. Sie können sich zudem über die soziale Arbeit der „Brücke Oberland“ auf dem Hof informieren.

Die Veranstaltung dauert von 14.30 Uhr bis 17 Uhr. Der „Gmünder Hof“ liegt an der B 2 Richtung Murnau nahe des Kreisverkehrs. Parkplätze sind vorhanden. Bei schlechtem Wetter wird die Aktion in den Stadel verlegt. Der Eintritt ist frei. Es werden noch Ehrenamtliche zur Mitarbeit gesucht.   ge

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unerwartete Begegnung in Corona-Zeiten in Peißenberg
Dank des „Rotary“- Jugendaustauschs weht derzeit der Duft der großen weiten Welt bei der Peißenberger Familie Härtle durchs Haus: Gasttochter Angelika Avila aus …
Unerwartete Begegnung in Corona-Zeiten in Peißenberg
Polizei findet vermissten Pizzalieferanten - doch er nimmt Reißaus
Mit mehreren Streifen suchte die Polizei einen vermissten Pizzalieferanten. Als sie den Mann bei Huglfing entdeckte, nahm dieser jedoch Reißaus.
Polizei findet vermissten Pizzalieferanten - doch er nimmt Reißaus
Nach Tafel-Besuch in Weilheim: Tüten voll mit Lebensmittel in Müll gestopft - „Leider kein Einzelfall ...“
An der Weilheimer Tafel können sich Bedürftige einmal pro Woche Lebensmittel abholen. Eine Passantin hat dabei eine unglaubliche Beobachtung gemacht.
Nach Tafel-Besuch in Weilheim: Tüten voll mit Lebensmittel in Müll gestopft - „Leider kein Einzelfall ...“
Wird es heuer wieder eine Kult(uhr)nacht in Penzberg geben?
Für Nachtschwärmer, Musikliebhaber und Freunde von Lesungen und Kabaretts ist sie gleichermaßen ein Höhepunkt im Jahr: Die Penzberger Kultu(h)rnacht, die seit 2014 …
Wird es heuer wieder eine Kult(uhr)nacht in Penzberg geben?

Kommentare