Polizei entschärft Bombe in Berliner McDonald‘s

Polizei entschärft Bombe in Berliner McDonald‘s
+
Die Polizei musste einen pöbelnden Pollinger am Freitagabend gleich zwei Mal in Gewahrsam nehmen.

Weilheim

Kneipengast in einer Nacht zwei Mal im Gewahrsam

  • schließen

Weilheim - Er wollte einfach noch nicht heim: Ein Mann aus Polling stellte sich am Freitagabend als hartnäckiger Kneipengast heraus. Die Polizei nahm den 34-Jährigen zwei Mal in Gewahrsam.

Der Pollinger fiel am Freitagabend, gegen 22.30 Uhr, wegen seiner hohen Alkoholisierung in einer Gaststätte in der Pöltnerstraße in Weilheim auf. Nachdem er mehrere Gäste angepöbelt hatte, wollte er laut Polizei das Lokal nicht verlassen.

Eine Weilheimer Polizeistreife nahm den Mann in Gewahrsam und brachte ihn nach Hause, wo er einem Mitbewohner übergeben wurde. 

Doch der 34-Jährige war hartnäckig: Knapp zwei Stunden später erschien er wieder im Lokal und pöbelte erneut. Diesmal nahm ihn eine Streife der Operativen Ergänzungsdienste Murnau in Gewahrsam und brachte ihn zur Ausnüchterung in die Polizeiinspektion nach Weilheim.

Nachdem er die Nacht in der Zelle verbrachte hatte, wurde er am Samstagmorgen wieder entlassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fünf Fachärzte machen gemeinsame Sache
Das Weilheimer Krankenhaus hat ein „Zentrum für Muskuloskeletale Chirurgie“ eröffnet. Es richtet  sich an Patienten, die Probleme mit dem Bewegungsapparat haben.
Fünf Fachärzte machen gemeinsame Sache
Auto im Graben: Wildbiesler wird aggressiv
Erst rollte sein Auto in den Graben, als ein Mann in Penzberg einem dringenden Bedürfnis nachging. Dann versuchte er, den Abschleppdienst übers Ohr zu hauen.
Auto im Graben: Wildbiesler wird aggressiv
Alt und Jung reichen sich die Hand
Seit 115 Jahren gibt es den Burschenverein Haunshofen.  Die Feierlichkeiten zum Jahrtag begannen  mit Ehrungen und einem Gottesdienst.
Alt und Jung reichen sich die Hand
Wenn der Angeklagte nicht zu verstehen ist
Wegen Sprachbarrieren fallen am Weilheimer Amtsgericht immer mehr Verhandlungen aus. Dolmetscher  werden dort immer wichtiger.
Wenn der Angeklagte nicht zu verstehen ist

Kommentare