Jetzt wird es ernst

Radarkontrollen kündigen sich an

Große Banner weisen an den Hauptzufahrtsstraßen in Weilheim darauf hin, dass es am 1. Juli ernst wird mit der Geschwindigkeitsüberwachung des Verkehrs in der Stadt.

Weilheim - Große Banner weisen an den Hauptzufahrtsstraßen in Weilheim darauf hin, dass es am 1. Juli ernst wird mit der Geschwindigkeitsüberwachung des Verkehrs in der Stadt. Für die Radarkontrollen wurden laut Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Polizei die Messstellen im Stadtgebiet festgelegt. Vorgenommen werden die Kontrollen vom „Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberland“, dem der Stadtrat diese Aufgabe übertragen hat. „Wir hoffen, dass wir durch diese Maßnahmen den Verkehr in Weilheim sicherer gestalten können“, so Bürgermeister Markus Loth in einer Mitteilung. gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Edeka-Gelände in Penzberg: Stadtrat reagiert auf Einzelhändler-Protest
Der Penzberger Stadtrat ist diese Woche davor zurückgeschreckt, den Weg für ein Fachmarkt-Zentrum und einen Discounter auf dem „Edeka“- Areal im Schnellverfahren …
Edeka-Gelände in Penzberg: Stadtrat reagiert auf Einzelhändler-Protest
Antdorf: Trinkwasser wieder in Ordnung
Entwarnung in Antdorf: Das Trinkwasser ist wieder in Ordnung. Das teilte die Gemeinde mit.
Antdorf: Trinkwasser wieder in Ordnung
Commerzbank Weilheim setzt auf Wachstum
3314 Privatkunden hat die Commerzbank in Weilheim und im Umland – 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Bank bleibt damit auf dem eingeschlagenen Wachstumskurs, wie ihre …
Commerzbank Weilheim setzt auf Wachstum
Nach der Verfolgung folgten Beleidigungen
Zu einem heftigen Streit zwischen zwei Autofahrern kam es am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in der Gartenstraße in Peißenberg. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Licht in den …
Nach der Verfolgung folgten Beleidigungen

Kommentare