+
Symbolfoto.

Radfahrer wurde renitent

Ohne Licht gefahren, dann ging es ins Gefängnis

Weilheim - Weil ein Radfahrer bei einer Kontrolle in Weilheim renitent wurde, nahm in die Polizei genauer unter die Lupe. Der Radler musste ins Gefängnis.  

Der 24-jährige Weilheimer fuhr am heutigen Donnerstag gegen 2 Uhr ohne Licht auf der Münchener Straße. Eine Polizeistreife kontrollierte ihn und  wies ihn auf sein Fehlverhalten hin. Der Weilheimer war dieser Belehrung jedoch nicht zugänglich und lehnte auch eine Verwarnung ab. Er sah auch nicht ein, dass er sein Fahrrad schieben sollte, stattdessen wollte er nach der Kontrolle gleich wieder auf sein Fahrrad steigen und weiterfahren.

Die Beamten stellten schließlich das Fahrrad sicher und unterzogen den 24-Jährigen  einer intensiveren Kontrolle. Hierbei kam zutage, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der Radfahrer wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weilheim deckt sich mit Parkdecks ein
Wohin mit den Autos von Besuchern, Pendlern, Beschäftigten und Anwohnern in Weilheim? Immer öfter genannt werden in diesem Zusammenhang Parkdecks. Mögliche Standorte …
Weilheim deckt sich mit Parkdecks ein
Video: Großbrand auf Habacher Bauernhof
Großeinsatz im Habacher Ortsteil Dürnhausen: Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei rückten zu einem Bauernhof an. Im Video spricht der Kreisbrandinspektor …
Video: Großbrand auf Habacher Bauernhof
Lydie Auvray - souverän wie eh und je
Sie stampft, tänzelt, kickt locker ihre Hüften, hat Swing, Drive und eine kaum zu bändigende Musikalität: Die „Grande Dame des Knopfakkordeons“, Lydie Auvray, feiert in …
Lydie Auvray - souverän wie eh und je
Wie schnell soll Peißenberg wachsen?
Wie schnell soll Peißenberg wachsen?

Kommentare